Finanzen

DAX startet im Minus - Firmenbilanzen im Fokus

  • dts - 23. Februar 2021, 09:32 Uhr
Bild vergrößern: DAX startet im Minus - Firmenbilanzen im Fokus
Frankfurter Wertpapierbörse
dts

.

Frankfurt/Main - Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Dienstag zunächst Kursverluste verzeichnet. Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 13.910 Punkten berechnet.

Das entspricht einem Minus von 0,3 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Vortag. Im Fokus der Anleger stehen aktuell die Geschäftsergebnisse mehrerer Unternehmen. Mit Covestro, Heidelbergcement, Fresenius und FMC hatten am Morgen gleich vier DAX-Konzerne neue Zahlen vorgelegt, die unterschiedlich aufgenommen worden. Die Aktien von Covestro legen deutlich zu, während die Anteilsscheine der anderen drei Unternehmen sich am Ende der Kursliste befinden.

Der Ölpreis stieg am Dienstagmorgen deutlich: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete gegen 9 Uhr deutscher Zeit 66,13 US-Dollar und damit 89 Cent oder 1,36 Prozent mehr als am Schluss des vorherigen Handelstags.

Weitere Meldungen

US-Börsen legen deutlich zu - Arbeitsmarktdaten kommen gut an

New York - Die US-Börsen haben am Freitag deutlich zugelegt. Zu Handelsende in New York wurde der Dow mit 31.496,30 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 1,85 Prozent im

Mehr
DAX lässt nach - US-Arbeitslosenzahlen bringen keinen Auftrieb

Frankfurt/Main - Zum Wochenausklang hat der DAX nachgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 13.920,69 Punkten berechnet, 0,97 Prozent niedriger als bei

Mehr
DAX reduziert Verluste etwas - Öl bewegt sich Richtung 70 Dollar

Frankfurt/Main - Der DAX hat am Freitagmittag seine anfänglich deutlichen Verluste etwas reduziert. Gegen 12:30 Uhr wurde der Index mit rund 13.985 Punkten berechnet und damit

Mehr

Top Meldungen

Ölpreise zu Wochenbeginn so hoch wie zuletzt 2019

London - Die Ölpreise haben zum Start in die neue Woche deutlich zugelegt. Der Preis für ein Fass der Sorte Brent sprang Handelsbeginn am frühen Montagmorgen über 70 US-Dollar -

Mehr
FDP verlangt Öffnung der Gastronomie

Berlin - Die FDP fordert eine rasche Öffnung der Gastronomie. Die anhaltende Schließung der Branche sei eine "Zumutung", sagte FDP-Generalsekretär Volker Wissing der "Frankfurter

Mehr
Wirtschaftsweise für Abschaffung des Ehegattensplittings

Berlin - Die Wirtschaftsweise Monika Schnitzer hat sich für die ersatzlose Abschaffung des Ehegattensplittings ausgesprochen. "Studien zeigen, dass das Ehegattensplitting Frauen

Mehr