Gesundheit

Bluthochdruck ist auch für junge Menschen gefährlich

  • Rudolf Huber/mp - 14. Januar 2021, 14:31 Uhr
Bild vergrößern: Bluthochdruck ist auch für junge Menschen gefährlich
mp Groß-Gerau - Auch junge Menschen sollten regelmäßig ihren Blutdruck messen. kalhh / pixabay.com

Auch junge Patienten sollten schon bei ersten Anzeichen für Bluthochdruck zunächst mit Änderungen ihres Lebensstils reagieren und - wenn diese keinen Erfolg zeigen - gemeinsam mit ihrem Arzt die Einnahme blutdrucksenkender Medikamente erwägen.


Auch junge Patienten sollten schon bei ersten Anzeichen für Bluthochdruck zunächst mit Änderungen ihres Lebensstils reagieren und - wenn diese keinen Erfolg zeigen - gemeinsam mit ihrem Arzt die Einnahme blutdrucksenkender Medikamente erwägen.

Der Grund: Eine arterielle Hypertonie, wie Mediziner den Bluthochdruck nennen, schädigt in vielen Fällen die Organe, lange bevor Patienten ihre Erkrankung bemerken. Zu den geschädigten Organen gehört auch das Gehirn. Einer aktuellen US-Studie zufolge zeigen sich die negativen Auswirkungen von seit der Jugend erhöhten Blutdruckwerten in einem beeinträchtigten Gangbild und reduzierter kognitiver Leistung wie etwa Vergesslichkeit.

Vor diesem Hintergrund weisen Experten der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM) und der Deutschen Hochdruckliga DHL (DHL) darauf hin, dass auch junge Erwachsene ihren Blutdruck regelmäßig selbst messen oder zumindest vom Hausarzt oder Apotheker überprüfen lassen sollten.

Weitere Meldungen

Kontaktlinsen können Leben retten


Mit dem Alter lässt vieles nach. Manche hören dann schlecht, anderen fehlt der richtige Durchblick. Darüber hinaus kann mangelnde Sehkraft fatale Folgen haben. Vor allem

Mehr
Studie: Erhöhte Sterblichkeitsrate bei Schlaganfällen während erster Coronawelle

Schlaganfallpatienten sind während der ersten Coronawelle im Frühjahr später und damit kranker in die Kliniken gekommen. Das führte zu einer erhöhten Sterblichkeitsrate unter

Mehr
So halten künstliche Gelenke länger


Egal, ob Hüfte oder Knie: Bei massiv geschädigten Gelenken ist eine Prothese häufig der letzte Ausweg für Betroffene. Moderne Kunstgelenke bringen den Patienten ein Stück

Mehr

Top Meldungen

IfW befürchtet Insolvenzwelle und Arbeitslosigkeit

Kiel - Der Präsident des Instituts für Weltwirtschaft (IfW) in Kiel, Gabriel Felbermayr, warnt angesichts der weiteren Verlängerung des Lockdowns vor einer Insolvenzwelle bei

Mehr
Bundesregierung prüfte Wirecard-Rettung kurz nach Pleite

Berlin - Das Bundesfinanzministerium hat kurz nach der Pleite von Wirecard Optionen geprüft, mit denen es den Aschheimer-Konzern mit Steuergeld hätte retten können. Das sagte ein

Mehr
Eisenbahn-Gewerkschaft für Ein-Kilometer-Bewegungsradius

Berlin - Der Chef der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG), Klaus-Dieter Hommel, fordert einen noch strengeren Lockdown, um die Corona-Pandemie zu bekämpfen. "Es müssen

Mehr