Lifestyle

Umfrage: Vertrauen in Ärzte wächst

  • Ralf Loweg/wid - 16. September 2020, 11:54 Uhr
Bild vergrößern: Umfrage: Vertrauen in Ärzte wächst
wid Groß-Gerau - Ärzte genießen einen guten Ruf. Insgesamt ist das Vertrauen der Deutschen in Krankenhausärzte und Pflegepersonal trotz Corona-Krise gestiegen. Free-Photos / pixabay.com

Frauen haben deutlich mehr Angst vor einem Klinikaufenthalt als Männer. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Forsa-Umfrage im Auftrag der KKH Kaufmännische Krankenkasse. Demnach fürchtet sich aktuell jede fünfte Frau und nur jeder siebte Mann vor einer stationären Behandlung.


Frauen haben deutlich mehr Angst vor einem Klinikaufenthalt als Männer. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Forsa-Umfrage im Auftrag der KKH Kaufmännische Krankenkasse. Demnach fürchtet sich aktuell jede fünfte Frau und nur jeder siebte Mann vor einer stationären Behandlung.

Immer mehr Menschen begründen ihre Ängste mit negativen Erlebnissen: Jeder Zweite, der Sorgen vor einem Klinikaufenthalt äußert, hat bereits einmal schlechte Erfahrungen gemacht, und jeder Dritte hat Negatives gehört.

Insgesamt ist das Vertrauen der Deutschen in Krankenhausärzte und Pflegepersonal aber trotz Corona-Krise gestiegen. Die deutliche Mehrheit der Befragten (83 Prozent) hätte keine Sorgen in Bezug auf eine stationäre Behandlung. 2019 vertrauten lediglich 68 Prozent der Umfrage-Teilnehmer den Ärzten. Auch die Sorgen vor möglichen Komplikationen wie Infektionen mit einem Krankenhauskeim oder Unverträglichkeiten bei der Narkose sind gesunken.

Weitere Meldungen

So viel kosten Internet, Telefon und Handy


Im Schnitt geben die Deutschen pro Jahr 390 Euro für die Dienstleistungen ihres Telekommunikationsanbieters aus. Doch die regionalen Schwankungen sind laut einer Analyse

Mehr
"Macher30" für Professor Klaus-Dieter Weltmann


Ehrenvolle Auszeichnung für den langjährigen Vorstandsvorsitzenden und wissenschaftlichen Direktor des Greifswalder Leibniz-Institut für Plasmaforschung und Technologie

Mehr
Wie man beim Heizen sparen kann


Das Heizen ist ein gewichtiger Kostenfaktor. Im Schnitt entfallen übers Jahr 70 Prozent der verbrauchten Energie - und damit auch der Energiekosten - auf die Heizung,

Mehr

Top Meldungen

IW-Studie: Soli-Abbau führt zu 86 Milliarden Euro Wirtschaftsplus

Berlin - Die vollständige Abschaffung des Solidaritätszuschlags würde laut einer Studie bis 2030 zu einem Anstieg des Bruttoinlandsprodukts (BIP) von 86 Milliarden Euro führen

Mehr
Schließung der Continental-Standorte Aachen und Karben beschlossen

Der Aufsichtsrat von Continental hat die weitreichenden Umbaumaßnahmen bei dem Autozulieferer abgesegnet - und damit auch der Schließung der Werke des Konzerns in Aachen und

Mehr
Coronakrise macht ProSiebenSat.1 weiter zu schaffen

Unterföhring - Die Folgen der Corona-Pandemie machen dem Medienkonzern ProSiebenSat.1 weiterhin zu schaffen. Allerdings sei die Lage bei der TV-Reklame nicht mehr so dramatisch

Mehr