Sport

Subaru beim 24 Stunden Rennen 2024

  • Jutta Bernhard - 24. Mai 2024, 15:24 Uhr
Bild vergrößern: Subaru beim 24 Stunden Rennen 2024
mid Groß-Gerau - Die Subaru Motorsporttochter Subaru Tecnica International ist auch in diesem Jahr beim 24-Stunden-Rennen (30. Mai bis 2.Juni 2024) in der "Grünen Hölle" am Start. Subaru

Die Subaru Motorsporttochter Subaru Tecnica International ist auch in diesem Jahr beim 24-Stunden-Rennen (30. Mai bis 2.Juni 2024) in der 'Grünen Hölle' am Start.


Die Subaru Motorsporttochter Subaru Tecnica International ist auch in diesem Jahr beim 24-Stunden-Rennen (30. Mai bis 2.Juni 2024) in der "Grünen Hölle" am Start. Das bedeutet die 15. Teilnahme am Langstreckenklassiker für die Japaner.

Der rund 25 Kilometer lange Kurs führt über die berüchtigte Nordschleife und gilt mit seinen Kurven und Kehren und den Höhenunterschieden von 300 Metern als härteste Rennstrecke der Welt. Auch die traditionell wechselhaften Wetterbedingungen in der Eifel stellen die Fahrer vor enorme Herausforderungen.

Subaru geht erneut in der "SP4T"-Kategorie für Fahrzeuge mit Turbomotoren zwischen 2,0 und 2,6 Litern Hubraum an den Start. Der WRX NBR Challenge 2024 basiert auf dem WRX S4 und nutzt das Layout der Subaru Global Platform mit symmetrischem Allradantrieb und Boxermotor. Verbessert wurden unter anderem die Haltbarkeit und Zuverlässigkeit der Aufhängung, die Zuverlässigkeit, Leistungsabgabe und thermische Effizienz des 2,4-Liter-Turbodirekteinspritzers sowie Motorkühlung und Auspuff. Die optimierte Aerodynamik sorgt für eine deutliche Verbesserung des Kurvenverhaltens.

Bei den Fahrern setzt Subaru auf die beiden Stammpiloten Carlo van Dam (Niederlande) und Tim Schrick (Deutschland), die schon seit Jahren für die Marke in der Eifel starten. Ebenfalls hinterm Steuer sitzen die japanischen Teamkollegen Kota Sasaki und Rintaro Kubo.

Weitere Meldungen

Fußball-EM: Rumänien gewinnt gegen Ukraine

München (dts Nachrichtenagentur) - Bei der Fußball-Europameisterschaft hat Rumänien zum Auftakt in Gruppe E mit 3:0 gegen die Ukraine gewonnen. Die Ukraine war zwar mit deutlich

Mehr
Fußball-EM: England schlägt Serbien mühevoll

Gelsenkirchen (dts Nachrichtenagentur) - Bei der Fußball-Europameisterschaft hat England am Sonntagabend in Gelsenkirchen mit 1:0 gegen Serbien gewonnen. England lieferte nur im

Mehr
Fußball-EM: Slowenien und Dänemark unentschieden

Stuttgart (dts Nachrichtenagentur) - Bei der Fußball-Europameisterschaft haben sich in Gruppe C Dänemark und Slowenien mit einem 1:1 unentschieden getrennt und damit die bislang

Mehr

Top Meldungen

Fehlerhafte Werte zu Nord Stream 2: Bundesnetzagentur verhängt Bußgeld

Die Bundesnetzagentur hat im Zusammenhang mit der umstrittenen deutsch-russischen Gasleitung Nord Stream 2 ein Bußgeld von 75.000 Euro gegen den Pipeline-Betreiber Gascade

Mehr
Gut 1000 Hafen-Beschäftigte streiken in Hamburg - Tarifpartner verhandeln

In Hamburg haben Beschäftigte verschiedener Seehäfen in Deutschland für höhere Löhne demonstriert und ihre Arbeit niedergelegt. Zur zentralen Kundgebung in der Hansestadt am

Mehr
Tui setzt Hoffnungen auf Tourismus in Afrika

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der Reisekonzern Tui setzt für den Ausbau seines Hotelportfolios auf Ziele in Afrika. "Im Tourismus sind für mehrere Regionen Afrikas die Chancen

Mehr