Wirtschaft

ADAC: Zurückhaltende Nachfrage nach E-Autos

  • AFP - 21. Mai 2024, 15:49 Uhr
Bild vergrößern: ADAC: Zurückhaltende Nachfrage nach E-Autos
E-Auto beim Aufladen
Bild: AFP

Die Nachfrage nach Elektroautos ist auch im April eher zurückhaltend geblieben. it 29.668 rein elektrisch betriebenen Autos (BEV) bewegte sich die Zahl der erstmals zugelassen Fahrzeuge auf dem Niveau des Vorjahres.

Die Nachfrage nach Elektroautos ist auch im April eher zurückhaltend geblieben. Mit 29.668 rein elektrisch betriebenen Autos (BEV) bewegte sich die Zahl der erstmals zugelassen Fahrzeuge auf dem Niveau des Vorjahres. Nach Ansicht des Automobilclubs muss das Fahrzeugangebot breiter werden, um die Nachfrage nach E-Autos zu steigern. 

Mit Blick auf die Verkehrswende und auf die von der Politik angestrebten 15 Millionen E-Fahrzeuge bis 2030 ist die aktuelle Entwicklung des Marktes nach Ansicht des ADAC "keinesfalls zufriedenstellend". Besonders der Preis für kleinere Fahrzeuge müsse attraktiver werden, um mit den Verbrenneralternativen mithalten zu können. 

Im April gingen die Neuzulassungen bei den elektrischen Kleinst- und Kleinwagen um 30 Prozent beziehungsweise um 25 Prozent zurück. Beliebtestes Segment blieben SUVs mit E-Antrieb, kräftige Zuwächse konnten die Oberklasse und Großraumvans verzeichnen.

Insgesamt war der April eher "zulassungsschwach", so der ADAC, auch bei den Verbrennerautos. Der Anteil der E-Fahrzeuge an allen neu zugelassen Pkw stieg zuletzt sogar leicht um 0,3 Prozentpunkte auf 12,2 Prozent. 

Weitere Meldungen

Freibäder in Köln am teuersten - Ruhrgebiet besonders günstig

Wer in Kölns in Freibad will, muss einer Auswertung zufolge dafür deutschlandweit am meisten zahlen. Wie aus der Untersuchung des Reiseportals Holidaycheck vom Montag hervorgeht,

Mehr
Greenwashing: EU-Minister stimmen für strengere Regeln für Umweltlabel

Im Kampf gegen Greenwashing haben sich die Umweltministerinnen und -minister der Europäischen Union auf einen Entwurf für strengere Regeln für Umweltkennzeichen geeinigt. Sie

Mehr
Zahl der Unternehmensgründungen in Deutschland wieder gestiegen

Nach einem deutlichen Rückgang 2022 haben im vergangenen Jahr wieder etwas mehr Menschen in Deutschland den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt. Wie die staatliche Förderbank

Mehr

Top Meldungen

Fehlerhafte Werte zu Nord Stream 2: Bundesnetzagentur verhängt Bußgeld

Die Bundesnetzagentur hat im Zusammenhang mit der umstrittenen deutsch-russischen Gasleitung Nord Stream 2 ein Bußgeld von 75.000 Euro gegen den Pipeline-Betreiber Gascade

Mehr
Gut 1000 Hafen-Beschäftigte streiken in Hamburg - Tarifpartner verhandeln

In Hamburg haben Beschäftigte verschiedener Seehäfen in Deutschland für höhere Löhne demonstriert und ihre Arbeit niedergelegt. Zur zentralen Kundgebung in der Hansestadt am

Mehr
Tui setzt Hoffnungen auf Tourismus in Afrika

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der Reisekonzern Tui setzt für den Ausbau seines Hotelportfolios auf Ziele in Afrika. "Im Tourismus sind für mehrere Regionen Afrikas die Chancen

Mehr