Technologie

Künast offen für Altersgrenze bei Sozialen Medien

  • dts - 13. Februar 2024, 11:32 Uhr
Bild vergrößern: Künast offen für Altersgrenze bei Sozialen Medien
Junge Leute mit Smartphones (Archiv), via dts Nachrichtenagentur

.

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Ex-Verbraucherschutzministerin Renate Künast zeigt sich offen für eine Altersgrenze zur Anmeldung auf Social-Media-Plattformen.

"Das kann auch eine Bereicherung für uns sein", sagte die Grünen-Politikerin dem "Tagesspiegel" mit Blick auf Bestrebungen von Frankreichs Premierminister Gabriel Attal, der eine Altersgrenze von 13 Jahren für soziale Medien einführen will. "Was Frankreich da macht, werde ich mir sehr genau ansehen", so Künast. Grundsätzlich sehe sie aber Handlungsbedarf: "Es ist richtig, dass wir viel mehr Jugendschutz brauchen."

Man könne bei dieser Aufgabe nicht die Eltern allein lassen, so die Grünen-Abgeordnete weiter. Wie Attal appelliert auch Künast an die Betreiber von Plattformen - wie Facebook, X oder Tiktok: "Die Social Media sind in der Pflicht, ihr Geschäftsmodell nicht ohne Rücksicht auf den Jugend- und Kinderschutz auszuüben."

Weitere Meldungen

Faeser begrüßt Einigung mit Ländern bei Verwaltungsdigitalisierung

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Bund und Länder haben sich am Mittwochabend auf eine Reform des Onlinezugangsgesetzes geeinigt. "Ich freue mich, dass der Vermittlungsausschuss

Mehr
Umfrage: Deutsche Unternehmen nutzen ihre Daten kaum

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die große Mehrheit der deutschen Unternehmen nutzt die von ihnen erhobenen Daten kaum. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des

Mehr
Thüringer Verfassungsschützer fordert mehr Präsenz bei Tiktok

Erfurt (dts Nachrichtenagentur) - Vor der zweiten Runde der Thüringer Kommunalwahlen und der Europawahl fordert der Präsident des Thüringer Amtes für Verfassungsschutz, Stephan J.

Mehr

Top Meldungen

Günther offen für Lockerung der Schuldenbremse

Kiel (dts Nachrichtenagentur) - Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) spricht sich für eine Lockerung der Schuldenbremse zugunsten von mehr Investitionen in

Mehr
Bauernpräsident gegen höhere Mehrwertsteuer für Fleisch

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Bauernpräsident Joachim Rukwied hat einer Erhöhung der Mehrwertsteuer auf 19 Prozent für Fleisch eine Absage erteilt. "Unsere Position ist klar:

Mehr
Finanzminister offen für Nachtragshaushalt

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) ist offen für einen Nachtragshaushalt 2024. "Wir schauen uns die Entwicklung von Steuereinnahmen und

Mehr