Wirtschaft

Ehemalige Starbucks-Cafés in Russland öffnen unter neuem Namen

  • AFP - 19. August 2022, 14:57 Uhr
Bild vergrößern: Ehemalige Starbucks-Cafés in Russland öffnen unter neuem Namen
Logo der neuen Café-Kette
Bild: AFP

Unter neuem Namen haben in Russland die ersten Cafés des US-Unternehmens Starbucks wieder geöffnet. Das neue Logo von 'Star Coffee' erinnert auch optisch stark an Starbucks.

Unter neuem Namen haben in Russland die ersten ehemaligen Cafés des US-Unternehmens Starbucks wieder geöffnet. Unter dem Logo von "Star Coffee", das auch optisch stark an Starbucks erinnert, begrüßte die neue Kette am Freitag die ersten Kunden in ihren Moskauer Niederlassungen.

Starbucks hatte sich infolge der russischen Militäroffensive in der Ukraine aus Russland zurückgezogen. Der regierungsfreundliche Rapper Timati und ein russischer Restaurantbesitzer übernahmen das Geschäft.

Das neue Firmenlogo ist grün-braun mit weißer Schrift, die bekannte Starbucks-Meerjungfrau wurde durch eine Frau mit traditioneller russischer Kopfbedeckung ersetzt. Auf der Karte finden sich die üblichen Getränke, allerdings keine Frappuccinos, eine Art von Starbucks patentiertem Eiskaffee. Die neue Kette will auch die Starbucks-Tradition fortsetzen, den Namen der Kunden bei Bestellung auf den Getränkebecher zu vermerken.

Die Eigentümer von Stars Coffee erklärten, alle Standorte der Kette in ganz Russland würden bis Ende September öffnen. Die meisten von ihnen sollen demnach Cafés bleiben, einige sollen in Restaurants umgewandelt werden. Den Angaben zufolge haben sich etwa 80 Prozent der 2000 ehemaligen Starbucks-Mitarbeiter entschieden, nach dem Eigentümerwechsel zu bleiben.

Weitere Meldungen

Bundesumweltministerium sieht keine erhebliche Umweltgefahr durch Pipeline-Lecks

Durch die Lecks in den Nord-Stream-Pipelines in der Ostsee ergibt sich keine direkte Gefahr für die Umwelt. "Dies lehrt die Erfahrung aus der Nordsee: Nach Bohrungen der Öl- und

Mehr
Kosten fürs Heizen mit Gas und Öl haben sich seit 2020 verdoppelt

Explodierende Heizkosten und kein Ende in Sicht: Die Kosten fürs Heizen der eigenen Wohnung mit Öl und Gas haben sich in den vergangenen zwei Jahren verdoppelt, wie aus dem

Mehr
Ostdeutsche Beschäftigte profitieren besonders von Mindestlohnerhöhung

Beschäftigte in Ostdeutschland profitieren einer Studie zufolge besonders von der anstehenden Mindestlohnerhöhung. In den ostdeutschen Bundesländern ohne Berlin verdienen derzeit

Mehr

Top Meldungen

Grünen-Chefin Lang verteidigt Verschiebung des Atomausstiegs

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Grünen-Chefin Ricarda Lang verteidigt die Verschiebung des Atomausstiegs. "Die Meiler in Frankreich werden wohl auch im Winter viel weniger als

Mehr
Bericht: CIA warnte Bundesregierung vor Anschlag auf Pipelines

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der US-Auslandsgeheimdienst CIA soll die Bundesregierung bereits im Sommer vor einem Anschlag auf Ostsee-Pipelines gewarnt haben. Das berichtete

Mehr
Bericht: Vonovia verdoppelt Mieter-Abschläge für Heizkosten

Bochum (dts Nachrichtenagentur) - Wegen der immer weiter steigenden Energiepreise verdoppelt der Bochumer Wohnungskonzern Vonovia nun offenbar auch die monatlichen Abschläge für

Mehr