Brennpunkte

Union kritisiert Migrationspaket

  • dts - 6. Juli 2022, 19:44 Uhr
Bild vergrößern: Union kritisiert Migrationspaket
Frau mit Burka
dts

.

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der innenpolitische Sprecher der Unionsfraktion im Bundestag, Alexander Throm (CDU), hat den Kabinettsbeschluss zum Migrationspaket kritisiert. "Die Ampel-Regierung macht mit dem beschlossenen Gesetzespaket das Asylverfahren weitgehend sinnlos und belohnt Personen, die nicht schutzbedürftig sind, ausreisen müssten und sich trotzdem beharrlich weigern", sagte er der "Welt" (Donnerstagausgabe).

"Damit wird das Signal ausgesandt: Jeder, der es irgendwie nach Deutschland schafft, darf bleiben." Das Gesetz schaffe "in einer krisengeschüttelten Zeit neue Pull-Effekte für illegale Migration in unsere Sozialsysteme". Eine derart hohe Asylmigration wie in diesem Jahr könne "Deutschland auf Dauer nicht verkraften". Die Regierung solle sich "primär um anerkannte Schutzbedürftige mit dauerhaftem Bleiberecht konzentrieren. Hiervon leben 570.000 Erwerbsfähige immer noch von Hartz IV. Dieses Potenzial müsste für den Arbeitsmarkt als Erstes gehoben werden."


Weitere Meldungen

Seit 2000 Jahren unter Eis liegender Pass in Schweizer Alpen wird freigelegt

Ein mindestens seit der Römerzeit vollständig mit Eis bedeckter Pass in den Schweizer Alpen wird nach und nach wieder freigelegt. Der Zanfleuronpass im Skigebiet Glacier 3000 in

Mehr
UN-Menschenrechtskommissarin Bachelet verurteilt Tod palästinensischer Kinder

UN-Menschenrechtskommissarin Michelle Bachelet hat den Tod von fast 20 palästinensischen Kindern bei der jüngsten Gewalteskalation mit Israel im Gazastreifen verurteilt. "Einem

Mehr
IS-Dschihadist aus "Beatles"-Zelle kommt in Großbritannien in Untersuchungshaft

Nach seiner Auslieferung an Großbritannien ist ein mutmaßliches Mitglied einer als "Beatles" bekannt gewordenen Zelle der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) wegen

Mehr

Top Meldungen

Importeur RWE will auf Gasumlage verzichten und Mehrkosten selbst tragen

Der Energiekonzern RWE will auf die ab Oktober geltende Gasumlage verzichten und die Mehrkosten für den Import des Rohstoffs selbst tragen. RWE-Chef Markus Krebber sagte am

Mehr
Deutschland nähert sich Gas-Speicherziel von 75 Prozent zu Anfang September

Deutschland nähert sich seinem Gas-Speicherziel für den Herbst: Wie das Bundeswirtschaftsministerium und die Bundesnetzagentur am Donnerstag mitteilten, lagen die Füllstände der

Mehr
Allianz-Berater befürchtet globale Stagnation

Cambridge (dts Nachrichtenagentur) - Der ökonomische Chefberater der Allianz, Mohamed El-Erian, warnt angesichts der Spannungen zwischen den USA und China vor einer Stagnation des

Mehr