Wirtschaft

Linke fordert Preisdeckel für Nahrung

  • dts - 3. Juli 2022, 20:46 Uhr
Bild vergrößern: Linke fordert Preisdeckel für Nahrung
Joghurt im Supermarkt
dts

.

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die neue Spitze der Linken fordert angesichts der Inflation bei Lebensmitteln einen Preisdeckel für Grundnahrungsmittel. "Wenn die Preissteigerung bei den Nahrungsmitteln so enorm ist, dann muss der Staat eingreifen", sagten die vor einer Woche neu gewählten Vorsitzenden Janine Wissler und Martin Schirdewan der "Süddeutschen Zeitung".

Sie sprechen sich zudem für ein Verbot von Nahrungsmittelspekulationen aus. "Essen gehört auf die Tische der Leute und nicht an die Börse", sagte Schirdewan der SZ. Die Linke verstehe sich als Partei der sozialen Gerechtigkeit, die sich für jene einsetze, "die arbeiten und kaum über die Runden kommen, für die Armutsbetroffenen", erklären die neuen Parteichefs. Nach ihrer Wahl an die Spitze der Linken auf dem Parteitag in Erfurt vor einer Woche erwarten die Parteichefs von internen Kritikern wie der früheren Fraktionsvorsitzenden Sahra Wagenknecht, dass sie die Entscheidungen des Parteitags annehmen, auch wenn sie nicht ihren Vorstellungen entsprechen. "Bundestagsabgeordnete müssen auf Basis der Beschlüsse der Partei handeln, die sie in diese Parlamente entsendet hat", sagte Wissler der SZ. Die Linke brauche eine Bundestagsfraktion und einen Parteivorstand, "die sich als Team verstehen und weniger Ich-AGs".

Es sei wichtig, die Partei in ihrer Pluralität zu erhalten, aber Pluralität dürfe nicht in Wählerverwirrung enden. "Wenn jeder erzählt, was er will, können wir uns die demokratische Meinungsbildung auch sparen", sagte Wissler weiter.

Weitere Meldungen

Bremen plant Notunterkünfte für den Winter

Bremen (dts Nachrichtenagentur) - Vor dem Hintergrund einer möglichen Unterbrechung der Gasversorgung plant Bremen die Einrichtung von warmen Unterkünften für den kommenden

Mehr
Importeur RWE will auf Gasumlage verzichten und Mehrkosten selbst tragen

Der Energiekonzern RWE will auf die ab Oktober geltende Gasumlage verzichten und die Mehrkosten für den Import des Rohstoffs selbst tragen. RWE-Chef Markus Krebber sagte am

Mehr
Deutschland nähert sich Gas-Speicherziel von 75 Prozent zu Anfang September

Deutschland nähert sich seinem Gas-Speicherziel für den Herbst: Wie das Bundeswirtschaftsministerium und die Bundesnetzagentur am Donnerstag mitteilten, lagen die Füllstände der

Mehr

Top Meldungen

Allianz-Berater befürchtet globale Stagnation

Cambridge (dts Nachrichtenagentur) - Der ökonomische Chefberater der Allianz, Mohamed El-Erian, warnt angesichts der Spannungen zwischen den USA und China vor einer Stagnation des

Mehr
UNO: Arbeitslosigkeit junger Menschen weltweit geht 2022 leicht zurück

Die Arbeitslosigkeit junger Menschen weltweit dürfte nach Einschätzung der UNO in diesem Jahr zurückgehen - sie liegt aber immer noch über dem Vorkrisenniveau. Die Internationale

Mehr
Bahn-Betriebsrat kritisiert Personalpolitik

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die stellvertretende Betriebsratschefin der Deutschen Bahn, Heike Moll, hat die Personalpolitik des Unternehmens kritisiert. "Die DB hat bis Juni

Mehr