Lifestyle

Linken-Fraktionschef fordert deutliche Mindestlohn-Erhöhung

  • dts - 30. Juni 2020, 05:00 Uhr
Bild vergrößern: Linken-Fraktionschef fordert deutliche Mindestlohn-Erhöhung
Dietmar Bartsch
dts

.

Berlin - Kurz vor der Empfehlung der Mindestlohnkommission hat Linken-Fraktionschef Dietmar Bartsch eine deutliche Erhöhung der gesetzlichen Lohnuntergrenze gefordert. "Der aktuelle Mindestlohn ist ein Armutslohn, von dem man nicht anständig leben kann und der zu millionenfacher Altersarmut führt", sagte Bartsch dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Dienstagausgaben).

"Der Mindestlohn muss deutlich steigen. Wir brauchen mindestens 12 Euro in der Stunde." Bartsch kritisierte: "10 Milliarden Euro muss der Staat jährlich für Aufstockerleistungen zahlen, weil der Mindestlohn zu niedrig ist." Er setzte hinzu: "Äußerst kritikwürdig ist, dass sich die Mindestlohnkommission bisher in fünf Jahren nicht durchringen konnte, den Mindestlohn überhaupt um einen Euro insgesamt zu erhöhen."

Der arbeitsmarktpolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Johannes Vogel, sagte dem RND hingegen, nicht ohne Grund sei die deutsche Mindestlohnkommission eine politisch unabhängige Kommission der Tarifpartner. "Die Politik und die Parteien sollten sich mit Forderungen zurückhalten", sagte Vogel. "Es wäre unverantwortlich, hier eine Politisierung der Lohnfindung zu veranstalten." Gerade wegen der Unabhängigkeit der Kommission funktioniere bisher der Mindestlohn in Deutschland so gut, sagte der FDP-Politiker.

"Jetzt, in Zeiten der ersten Wirtschaftskrise seit Einführung, wird sich zeigen, wie krisensicher das Ganze ist", setzte er hinzu. "Umso mehr gilt es, die Unabhängigkeit der Kommission zu verteidigen."

Weitere Meldungen

Erste Hinrichtung in Texas nach mehrmonatiger Corona-Pause

Im US-Bundesstaat Texas sind nach mehrmonatiger Corona-Pause die Hinrichtungen fortgesetzt worden. Am Mittwoch wurde der 45-jährige Billy Joe Wardlow mit der Giftspritze getötet,

Mehr
Corona-Infektionszahlen in Tulsa seit Trump-Auftritt deutlich gestiegen

Rund zweieinhalb Wochen nach der umstrittenen Wahlkampfkundgebung von US-Präsident Donald Trump in Tulsa im Bundesstaat Oklahoma ist in der Stadt eine deutlich erhöhte Rate von

Mehr
Thüringens Innenminister: Rechtsextremismus bedroht Demokratie

Erfurt - Der Vorsitzende der Innenministerkonferenz, Thüringens Innenminister Georg Maier (SPD), hat anlässlich der bevorstehenden Vorstellung des Verfassungsschutzberichts durch

Mehr

Top Meldungen

Proteste bei deutschen Airbus-Standorten gegen geplante Job-Streichungen

Arbeitnehmervertreter haben am Mittwoch bundesweit gegen die geplante Streichung von mehr als 5000 Jobs beim Flugzeugbauer Airbus in Deutschland protestiert. Auf Kundgebungen,

Mehr
Umfrage: Verbraucher wollen zurück zum gewohnten Konsum

Berlin - Die Mehrheit der Bundesbürger will zurück zum gewohnten Konsum. Das geht aus einer aktuellen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts infas hervor, über die die

Mehr
Proteste gegen Stellenabbau bei Airbus am Stammsitz Toulouse

In Frankreich haben Mitarbeiter des Flugzeugherstellers Airbus gegen die geplante Streichung von 5000 Stellen protestiert. Mehrere tausend Menschen versammelten sich am Mittwoch

Mehr