Politik

Israel hat den Gazastreifen nun "vollständig" abgeriegelt

  • AFP - 7. Dezember 2021, 19:53 Uhr
Bild vergrößern: Israel hat den Gazastreifen nun vollständig abgeriegelt
Israelische Soldaten an dem aufgerüsteten Grenzzan
Bild: AFP

Israel hat am Dienstag die Fertigstellung des 65 Kilometer langen Zauns an der Grenze zum Gazastreifen bekanntgegeben. Die Einzäunung des Gazastreifens, der von der Hamas kontrolliert wird, sei nach dreieinhalb Jahren 'vollständig' abgeschlossen, teilte Verteidigungsminister Benny Gantz mit. Er versprach den Einwohnern im Süden Israels, dass sie in Zukunft verstärkt vor Angriffen der Hamas geschützt seien, die er als 'Terrororganisation' bezeichnete.

Israel hat die Fertigstellung des 65 Kilometer langen Sperrzauns an der Grenze zum Gazastreifen bekanntgegeben. Die Umzäunung des Gazastreifens, der von der radikalislamischen Palästinenserorganisation Hamas beherrscht wird, sei nach dreieinhalb Jahren "vollständig" abgeschlossen, teilte Verteidigungsminister Benny Gantz am Dienstag mit. Er stellte den Einwohnern im Süden Israels in Aussicht, dass sie in Zukunft besser vor Angriffen der Hamas geschützt seien, die er als "Terrororganisation" bezeichnete.

Zu dem sechs Meter hohen Grenzzaun gehören unterirdische Sensoren zum Aufspüren von Tunnelbauten, Radaranlagen, Unterwassergeräte und Kameras. Israel hat den Gazastreifen bereits seit 2007 abgeriegelt, es gibt aber immer wieder kriegerische Auseinandersetzungen. 

Zuletzt feuerte die Hamas im Mai Raketen Richtung Israel ab, woraufhin die israelische Luftwaffe Ziele im Gazastreifen bombardierte. Während der elftägigen Gefechte wurden im Gazastreifen mehr als 240 Menschen getötet, in Israel gab es zwölf Tote.

Israel kontrolliert die Einfuhr von Waren in den schmalen Küstenstreifen, in dem zwei Millionen Menschen leben, und Grenzübertritte streng. Kritiker des Sperrzauns wenden ein, die aufgerüstete Blockade könne die humanitären Bedingungen in dem Palästinensergebiet, das zwischen Israel, Ägypten und dem Mittelmeer eingezwängt ist, noch weiter verschlechtern.

Israel hat auch auf der anderen Seite des Staatsgebiets an Teilen der Grenze zum Westjordanland eine Sperranlage errichtet, die Angriffe von Palästinensern verhindern soll.

Weitere Meldungen

Scholz empfängt Nato-Generalsekretär Stoltenberg in Berlin

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) empfängt am Dienstag (12.00 Uhr) Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg im Bundeskanzleramt in Berlin. Um 13.45 Uhr ist ein gemeinsames

Mehr
Familienmitglieder Martin Luther Kings demonstrieren für Bidens Wahlrechtsreform

Familienmitglieder des ermordeten US-Bürgerrechtlers Martin Luther King haben an dessen Gedenktag an Demonstrationen zur Unterstützung von US-Präsident Joe Bidens Wahlrechtsreform

Mehr
Erster bestätigter Todesfall nach Vulkanausbruch in Tonga

Nach dem Vulkanausbruch vor der Küste Tongas gibt es in dem Inselstaat einen ersten bestätigten Todesfall. Eine 50-jährige Britin, die mit ihrem Mann in Tongas Hauptstadt

Mehr

Top Meldungen

EU und USA entschärfen Sanktionsdrohungen gegenüber Russland

Brüssel/Washington (dts Nachrichtenagentur) - Europa und die USA entschärfen die westlichen Sanktionsdrohungen gegenüber Moskau. Die Idee, russische Banken vom

Mehr
Tarifverhandlungen im privaten Bankengewerbe ergebnislos abgebrochen

Die Tarifverhandlungen im privaten Bankengewerbe sind am Montag ohne Ergebnis abgebrochen worden. Der Arbeitgeberverband des privaten Bankgewerbes (ABV) kritisierte am Montag die

Mehr
Mecklenburg-Vorpommern muss Millionen-Darlehen an Genting vorerst nicht auszahlen

Das Land Mecklenburg-Vorpommern muss ein Darlehen in Höhe von 88 Millionen Dollar (78 Millionen Euro) vorerst nicht an den Konzern Genting Hong Kong auszahlen. Die dritte

Mehr