Lifestyle

Soziologin will vielfältige Besetzung des künftigen Bundeskabinetts

  • dts - 26. November 2021, 02:00 Uhr
Bild vergrößern: Soziologin will vielfältige Besetzung des künftigen Bundeskabinetts
Vorstellung des Koalitionsvertrags am 24.11.2021
dts

.

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Angesichts der Aufstellung des künftigen Bundeskabinetts hat die Soziologin und Direktorin des Deutschen Zentrums für Integrations- und Migrationsforschung (DeZIM), Naika Foroutan, mehr Vielfalt bei der personellen Besetzung gefordert. "Der Koalitionsvertrag enthält viele fortschrittliche Elemente", sagte sie der "Rheinischen Post" (Freitagausgabe).

Mit Blick auf gesellschaftliche Teilhabe, Migrations- und Asylpolitik wehe da ein frischer Wind. "Erfreulich ist das Bekenntnis zu gesellschaftlicher Vielfalt. Jetzt muss sich dieses Bekenntnis auch in der personellen Besetzung der Regierungspositionen niederschlagen", verlangte Foroutan. Politische Repräsentation von Vielfalt sei eine zentrale Forderung von Frauen, Ostdeutschen und Migranten in diesem Land. "Die Vielfaltsfrage sollte aber noch weitergedacht werden." Parlament und Regierung verträten die Interessen der deutschen Bevölkerung, und man wisse vom Bundestag, dass dort vor allem Menschen aus Finanzberufen und Juristen vertreten sind, aber zum Beispiel kaum Arbeiter, sagte die DeZIM-Direktorin. Schicht, Behinderung, Alter und sexuelle Orientierung seien ebenfalls Faktoren, die Ungleichheiten zementieren. "Eine moderne Regierung im 21. Jahrhundert muss hier für eine stärkere strukturelle und symbolische Repräsentation sorgen", so Foroutan weiter.

Weitere Meldungen

Ärztevertreter fordern mehr Impfangebote an Wochenenden

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Ärztevertreter fordern mehr Impfangebote an den Wochenenden. "Die Menschen haben am Samstag und Sonntag Zeit und würden sich auch in viel

Mehr
Union will neue Schulden nur zur Pandemiebekämpfung zulassen

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Unionsfraktionschef Ralph Brinkhaus fordert von der Ampel-Koalition, neue Schulden ausschließlich zur Pandemiebekämpfung aufzunehmen. "Wenn sich

Mehr
Sachsens Innenminister fordert Schnellprozesse bei Corona-Verstößen

Dresden (dts Nachrichtenagentur) - Nach dem bedrohlichen Fackelaufzug von Corona-Skeptikern vor dem Privathaus der sächsischen Gesundheitsministerin Petra Köpping (SPD) fordert

Mehr

Top Meldungen

Linke: "Ampel" muss Verbrauchern wegen hoher Energiepreise helfen

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Angesichts drastisch steigender Energiepreise hat Linken-Chefin Janine Wissler an die kommende Ampel-Regierung appelliert, Verbrauchern mit

Mehr
RKI meldet 42055 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz sinkt auf 439,2

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am frühen Sonntagmorgen vorläufig 42.055 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Das waren 5,3 Prozent oder 2.346

Mehr
Immer mehr Pflegeheim-Bewohner auf Sozialhilfe angewiesen

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Immer mehr Bewohner von Pflegeheimen sind auf Sozialhilfe angewiesen. Das hat eine Anfrage der Linksfraktion beim Statistischen Bundesamt

Mehr