Politik

Juncker hofft auf uneingeschränkt pro-europäische Bundesregierung nach Wahl

  • AFP - 31. Juli 2021, 04:57 Uhr
Bild vergrößern: Juncker hofft auf uneingeschränkt pro-europäische Bundesregierung nach Wahl
Jean-Claude Juncker
Bild: AFP

Der frühere Präsident der EU-Kommission, Jean-Claude Juncker, hofft auf eine uneingeschränkt pro-europäische Bundesregierung nach der Bundestagswahl im September: 'Ein deutscher Bundeskanzler darf sich nie antieuropäischer Parolen bedienen.''

Der frühere Präsident der EU-Kommission, Jean-Claude Juncker, hofft auf eine uneingeschränkt pro-europäische Bundesregierung nach der Bundestagswahl im September. "Ein deutscher Bundeskanzler darf sich nie antieuropäischer Parolen bedienen. Deutschland muss immer die europäische Karte spielen", sagte Juncker der "Augsburger Allgemeinen" (Samstagsausgabe). "Denn daran werden sich andere orientieren".

Im Interview mit der "Augsburger Allgemeinen" lobte der Konservative die Kanzlerschaft von Angela Merkel. "Es war eine gute Zeit für Deutschland und infolgedessen eine gute Zeit für Europa." Merkel habe deutsche Interessen "oft knallhart vertreten". Aber sie sei dabei auch immer Europäerin gewesen. "Sie wusste um die Verantwortung, die Deutschland als größtes Land dieser Gemeinschaft für alle hat."

Juncker leitete von 2014 an die EU-Kommission. 2019 löste Ursula von der Leyen den Luxemburger ab. Zuvor war der heute 66-Jährige Regierungschef in seinem Heimatland gewesen.

Weitere Meldungen

Mehr als tausend Teilnehmer bei Protesten gegen Wahlbetrug in Moskau

In Moskau haben am Samstag mehr als tausend Demonstranten gegen "massiven" Betrug bei der Parlamentswahl protestiert. Die Demonstranten auf dem Puschkin-Platz machten ihrer Wut

Mehr
Scholz stellt in Potsdam sozialpolitische Themen in den Mittelpunkt

SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz hat auf seiner letzten Veranstaltung vor der Bundestagswahl in seinem Wahlkreis in Potsdam noch einmal die Sozialpolitik in den Mittelpunkt

Mehr
USA suchen Schulterschluss mit Indien, Japan und Australien gegen China

Die USA suchen angesichts der wachsenden Rivalität mit China den Schulterschluss mit drei weiteren Anrainern der Indopazifik-Region. US-Präsident Biden empfing am Freitag

Mehr

Top Meldungen

IW: Öffentliche Ausschreibungen können CO2-Ausstoß verringern

Köln (dts Nachrichtenagentur) - Der Staat kann durch eine nachhaltige öffentliche Beschaffung Emissionen reduzieren und so Unternehmen unterstützen. Das geht aus einer neuen

Mehr
Kein Lenkungseffekt durch EU-Plastikabgabe

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die seit Anfang des Jahres geltende EU-Plastikabgabe hat bisher keine Lenkungswirkung entfaltet. Das berichtet die "Welt am Sonntag" unter

Mehr
DIHK verzeichnet bis Ende August 236.500 neue Ausbildungsverträge

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) blickt optimistisch auf das aktuelle Ausbildungsjahr. "Angesichts der demografischen

Mehr