Wirtschaft

So will ZF die Mobilität der Zukunft gestalten

  • Ralf Loweg - 26. März 2020, 12:32 Uhr
Bild vergrößern: So will ZF die Mobilität der Zukunft gestalten
mid Groß-Gerau - Mit der Strategie "Next Generation Mobility" sieht sich Automobilzulieferer ZF gut vorbereitet, um die Mobilität der Zukunft zu verwirklichen. ZF

In einem schwierigen Umfeld hat Automobilzulieferer ZF Friedrichshafen AG nach eigenen Angaben die Ziele für das Gesamtjahr 2019 erreicht. Allerdings hatte das Unternehmen die Erwartungen bereits vor der Corona-Krise gedämpft.


In einem schwierigen Umfeld hat Automobilzulieferer ZF Friedrichshafen AG nach eigenen Angaben die Ziele für das Gesamtjahr 2019 erreicht. Allerdings hatte das Unternehmen die Erwartungen bereits vor der Corona-Krise gedämpft.

In Zahlen ausgedrückt, bedeutet das: Der Konzernumsatz lag 2019 bei 36,5 Milliarden Euro und damit nur geringfügig unter dem Vorjahreswert von 36,9 Milliarden Euro. Das bereinigte EBIT betrug 1,5 (2018: 2,1) Milliarden Euro. Die bereinigte EBIT-Marge lag bei 4,1 (2018: 5,6) Prozent. ZF beschäftigte Stand Ende Dezember weltweit 147.797 (2018: 148.969) Mitarbeiter.

"In diesen Tagen erleben wir, wie die Märkte gewissermaßen über Nacht aus den Fugen geraten sind", sagte der Vorsitzende des Vorstands von ZF, Wolf-Henning Scheider. "Wir bei ZF haben schnell und entschieden auf die Ausbreitung des Coronavirus reagiert und die Interessen der Mitarbeiter bestmöglich mit denen des Unternehmens in Einklang gebracht. Wir wollen den ZF-Weg gemeinsam gehen, indem wir Beschäftigung und Einkommen überall dort sichern, wo die dafür notwendigen Instrumente vorhanden sind."

Wie sieht die Prognosen aus? Mit der Strategie "Next Generation Mobility" sei man langfristig gut vorbereitet, um die Mobilität der Zukunft zu verwirklichen, so ZF-Chef Scheider. Mit milliardenschweren Neuaufträgen für das hybridfähige 8-Gang-Automatgetriebe und das Neugeschäft im Bereich aktive Sicherheitstechnik, die steigende Nachfrage nach elektrischen Busantrieben und die Entwicklungsaufträge für automatisierte Fahrfunktionen habe sich ZF langfristige Perspektiven geschaffen.

Weitere Meldungen

Verkehrsminister verspricht Unterstützung für Lkw-Fahrer

Berlin - Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hat zugesagt, die Situation von Lkw-Fahrern in der Corona-Krise zu verbessern. "Ich akzeptiere nicht, dass die Brummi-Fahrer

Mehr
Immobilienwirtschaft kritisiert Einstellung von Mietzahlungen

Berlin - Vertreter der Immobilienwirtschaft kritisieren die Ankündigung großer Handelsketten, wegen der Ladenschließungen in der Corona-Krise ihre Mietzahlungen einzustellen. "Es

Mehr
Bundesregierung weiß nichts von Rechtsextremisten auf Lesbos

Berlin - Die Bundesregierung weiß nicht, ob bekannten Rechtsextremisten die Reise nach Griechenland untersagt wurde, um zu verhindern, dass diese auf der Insel Lesbos oder an

Mehr

Top Meldungen

Anträge auf Soforthilfen stark nachgefragt

Berlin - Die von der Bundesregierung beschlossenen Milliarden-Hilfen für Firmen im Zuge der Corona-Krise werden stark nachgefragt. Wie eine Umfrage der "Bild" unter den

Mehr
Medizintechnik-Unternehmen fürchtet Engpass bei Beatmungsgeräten

Lübeck - Der Chef des Medizintechnik-Unternehmens Drägerwerk, Stefan Dräger, hat die Kliniken weltweit vor einer "riesigen Lücke" bei der Versorgung der der Krankenhäuser mit

Mehr
Gabriel: Deutschland soll sich für Spanien und Italien verschulden

Berlin - Deutschland sollte nach den Worten des ehemaligen Wirtschafts- und Außenministers Sigmar Gabriel (SPD) seine Verschuldung erhöhen, um Italien und Spanien bei der

Mehr