Lifestyle

Kurzarbeit steigt rasant an

  • Ralf Loweg/wid - 26. März 2020, 11:00 Uhr
Bild vergrößern: Kurzarbeit steigt rasant an
wid Groß-Gerau - Viele Firmen müssen in der Corona-Krise verstärkt auf Kurzarbeit umstellen. 889520 / pixabay.com

Die Corona-Krise verändert den deutschen Arbeitsmarkt massiv. Nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit (BA) muss mit etwa 2,1 Millionen Kurzarbeitern gerechnet werden.


Die Corona-Krise verändert den deutschen Arbeitsmarkt massiv. Nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit (BA) muss mit etwa 2,1 Millionen Kurzarbeitern gerechnet werden.

"Darauf bereiten wir uns erst einmal vor", sagt BA-Vorstand Christiane Schönefeld der "Neuen Osnabrücker Zeitung. "Aber wir nehmen auch in den Blick, dass die Zahlen deutlich höher sein könnten.

Die Bundesagentur für Arbeit wolle für jedes Szenario eine Antwort haben, so Schönefeld weiter. Die Behörde lasse sich "aber von den großen Zahlen bezüglich Kurzarbeit und Arbeitslosigkeit nicht irritieren. "Wir arbeiten stattdessen konsequent daran, immer mehr Mitarbeiter an den entscheidenden Stellen einzusetzen."

Bei den Arbeitsagenturen sind normalerweise 900 Beschäftigte im Bereich Kurzarbeit tätig. Inzwischen seien 2.000 zusätzliche Kräfte für diese Aufgabe identifiziert worden, die nun sukzessive die bisherigen Teams verstärken sollen.

Weitere Meldungen

Zahl der Corona-Infizierten in Deutschland über 50.000

Berlin - Die Zahl der nachweislich in Deutschland mit dem Coronavirus Infizierten hat am Freitagnachmittag die Marke von 50.000 übersprungen. Die dts Nachrichtenagentur sendet

Mehr
Erotik-Konsum steigt in der Krise


Die Corona-Krise beschäftigt jetzt auch die Erotik-Branche. So bietet die Plattform Pornhub ihren Premium-Dienst vorübergehend kostenfrei an. Hintergrund: Der Porno-Konsum

Mehr
Desinfektionsmittel: So wertvoll wie nie


Desinfektionsmittel sind in der Corona-Krise zu einem seltenen Gut geworden. Hersteller arbeiten deshalb seit längerer Zeit in Sonderschichten.Laut der "Frankfurter

Mehr

Top Meldungen

EU-Kommission erwartet dramatischen Einbruch im Luftverkehr

Berlin - Die EU-Kommission erwartet infolge der Corona-Krise einen dramatischen Einbruch im europäischen Flugverkehr. "Die Zahl der Flüge, die von Eurocontrol beaufsichtigt

Mehr
Anträge auf Soforthilfen stark nachgefragt

Berlin - Die von der Bundesregierung beschlossenen Milliarden-Hilfen für Firmen im Zuge der Corona-Krise werden stark nachgefragt. Wie eine Umfrage der "Bild" unter den

Mehr
Medizintechnik-Unternehmen fürchtet Engpass bei Beatmungsgeräten

Lübeck - Der Chef des Medizintechnik-Unternehmens Drägerwerk, Stefan Dräger, hat die Kliniken weltweit vor einer "riesigen Lücke" bei der Versorgung der der Krankenhäuser mit

Mehr