Technologie

Ende von Windows 7 oft ignoriert

  • Lars Wallerang/cid - 14. Januar 2020, 14:35 Uhr
Bild vergrößern: Ende von Windows 7 oft ignoriert
cid Groß-Gerau - Microsoft hat sich vom Support des alten Betriebssystems Windows 7 verabschiedet. efes / pixabay.com

Rund ein Drittel aller PC-Nutzer verwenden noch das alte Betriebssystem 'Windows 7'. Doch jetzt hat Microsoft den Support dafür eingestellt.


Rund ein Drittel aller PC-Nutzer verwenden noch das alte Betriebssystem "Windows 7". Doch jetzt hat Microsoft den Support dafür eingestellt. Außerdem unterstützt der Konzern künftig auch nicht mehr die Server-Betriebssysteme Microsoft Server 2008 und 2008 R2, teilt das Computermagazin "IT-Business" mit.

"Wer weiterhin die drei Dinosaurier im Einsatz hat, muss mit gravierenden Folgen für die Sicherheit seiner Daten beziehungsweise seines Unternehmens rechnen", sagte Sicherheitsexperte Thomas Uhlemann von Eset im Gespräch mit der Fachzeitung. "Entfallen die regelmäßigen Sicherheitspatches, werden bekanntgewordene Sicherheitslücken nicht mehr geschlossen."

Die Schwachstellen des Systems, die künftig nicht mehr kostenlos geflickt werden, könnten Cyberangriffe erleichtern, warnte Eset. Entwickler von Schadprogrammen hätten bereits gezielt Schadcodes für bekannt gewordene Windows-Schwachstellen programmiert. "Der Umstieg auf ein modernes Betriebssystem ist für Unternehmen und Privatanwender unausweichlich", sagte Uhlemann. "Cyberkriminelle warten nur darauf, nicht mehr geschlossene Sicherheitslücken bei Windows 7 auszunutzen.

Weitere Meldungen

Entschädigung bei Internet-Ausfall


Die große Mehrheit der Internet-Nutzer stimmt für das Recht auf Entschädigung bei Netz-Ausfällen. Das geht aus einer Umfrage der Verbraucherzentrale (Bundesverband)

Mehr
Problem Daten-Auskunft: Verbraucherschützer helfen


Datenschutzerklärungen sind oft kein Vergnügen, denn sie sind in vielen Fällen lang, unverständlich und sehr allgemein formuliert. Was ist, wenn man wissen will, wie ein

Mehr
Umfrage: Jeder Dritte scheitert bei Internetrecherche

Berlin - Jeder dritte Deutsche scheitert bei Recherchen im Internet. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des IT-Branchenverbandes Bitkom, die am Dienstag veröffentlicht wurde. 61

Mehr

Top Meldungen

Bericht: Regierung erhöht Wachstumsprognose auf 1,1 Prozent

Berlin - Die Bundesregierung wird ihre Wachstumsprognose für das laufende Jahr wohl leicht um 0,1 Prozentpunkt auf 1,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr anheben. Das berichtet die

Mehr
Windkraft-Zubau 2019 auf niedrigstem Stand seit dem Jahr 2000

Der Bau neuer Windkraftanlagen an Land ist im vergangenen Jahr auf den niedrigsten Stand seit dem Inkrafttreten des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) im Jahr 2000 gefallen. Wie

Mehr
Deutscher Arbeitsmarkt startet robust ins neue Jahr

Zu Beginn des neuen Jahres ist die Lage auf dem deutschen Arbeitsmarkt nach Einschätzung von Experten weiterhin gut. Das Arbeitsmarktbarometer des Instituts für Arbeitsmarkt- und

Mehr