Wirtschaft

Thorsten Westphal ist neuer Vorsitzender der Eisenbahngewerkschaft EVG

  • AFP - 12. November 2019, 14:01 Uhr
Bild vergrößern: Thorsten Westphal ist neuer Vorsitzender der Eisenbahngewerkschaft EVG
Eisenbahnschienen
Bild: AFP

Neuer Chef der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) ist Torsten Westphal. Die Delegierten auf dem außerordentlichen Gewerkschaftstag in Fulda wählten den 53-jährigen am Dienstag mit fast 91 Prozent Zustimmung zum neuen Vorsitzenden.

Neuer Chef der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) ist Torsten Westphal. Die Delegierten auf dem außerordentlichen Gewerkschaftstag in Fulda wählten den 53-jährigen bisherigen Bundesgeschäftsführer am Dienstag mit fast 91 Prozent Zustimmung zum neuen Vorsitzenden. Westphal ist Nachfolger von Alexander Kirchner, der bereits vor zwei Jahren angekündigt hatte, er wolle sein Amt 2019 aus Altersgründen niederlegen. Kirchner stand elf Jahre an der Spitze der EVG.

In seiner Bewerbungsrede hatte Westphal unter anderem "ein Ende des Dumping-Irrsinns" bei der Ausschreibung von Bus- und Bahnlinien gefordert, wie die EVG mitteilte. Es müsse Schluss damit sein, dass der den Zuschlag erhält, der das billigste Angebot abgibt. "Gespart wird damit nur auf dem Rücken unserer Kolleginnen und Kollegen, die nach vielen Jahren harter Arbeit ihren alten Job verlieren und denen dann, oft zu schlechteren Konditionen, beim neuen Betreiber eine Arbeitsstelle angeboten wird."

Die Personalkommission der EVG hatte im Juli eine Wahlempfehlung ausgesprochen - auch für den Vize-Vorsitz und das Amt der Bundesgeschäftsführung. Nachfolger für die Vize-Vorsitzende Regina Rusch-Ziemba soll Martin Burkert werden, Bundesgeschäftsführerin Cosima Ingenschay. 

Der zweite Vize-Vorsitzende Klaus-Dieter Hommel wird dem Vorstand weiterhin angehören, wie die EVG mitteilte. Er werde sein Amt bis zum Ende der Wahlperiode bis 2022 ausüben.

Weitere Meldungen

Grüne legen "Rettungsprogramm" für Windkraft vor

Berlin - Die Grünen fordern verstärkte Anstrengungen für den Windkraft-Ausbau in Deutschland. Das geht aus einem vierseitigen "Rettungsprogramm" hervor, welches unter anderem von

Mehr
EU-Klimapläne: Wirtschaft drängt auf mehr politische Unterstützung

Berlin - Die deutsche Wirtschaft drängt nach der Vorlage der neuen EU-Klimaschutzpläne auf mehr politische Unterstützung für die Unternehmen und fordert die Absenkung von

Mehr
VZBV: Insolvenzschutz für Pauschalreisende muss deutlich steigen

Berlin - Der Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV) hält eine deutliche Aufstockung der Insolvenzschutzversicherung für Pauschalreisende für notwendig. "Der

Mehr

Top Meldungen

Studie: Pendler sind häufiger krank

Berlin - Wer mehr als eine Stunde täglich zur Arbeit pendeln muss oder sogar einen Zweitwohnsitz benötigt, um zum Arbeitsplatz zu gelangen, ist häufiger krank. Das ist das

Mehr
Rechnungshof rügt Jobcenter bei Hilfe für Arbeitslose

Berlin - Die Jobcenter in Deutschland kümmern sich offenbar oft nicht ausreichend um Arbeitslose. Das geht aus einem aktuellen Papier des Bundesrechnungshofes hervor, über

Mehr
Söder kritisiert Scholz-Entwurf für Finanztransaktionssteuer

Berlin - CSU-Chef Markus Söder sieht den Entwurf von Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) für eine Finanztransaktionssteuer kritisch. "Wir sind grundsätzlich für eine

Mehr