Motor

Skoda Octavia bekommt mehr Ausstattung

  • ampnet - 17. Juli 2019, 09:32 Uhr
Bildergalerie: Skoda Octavia bekommt mehr Ausstattung
Skoda Octavia. Foto: Auto-Medienportal.Net/Skoda

.

Skoda hat sein meistverkauftes Modell Octavia aufgewertet. Ab der Ausstattungslinie Active besitzt der Octavia ab sofort unter anderem ein Lederlenkrad, eine Bluetooth-Freisprecheinrichtung, einen Fahrlichtassistenten und einen Regensensor. Zum Style-Umfang im Octavia gehören fortan sowohl eine Außenspiegelabblendung als auch die eine Lehnenfernentriegelung. Die höchste Ausstattungslinie L&K erhält eine eloxierte Dachreling und das weiterentwickelte Zugangs- und Start-Stopp-System Kessy.

Der Fahrzeugschlüssel verfügt nun über einen integrierten Bewegungsmelder. Wenn sich der Schlüssel nicht bewegt, sendet er auch keine Signale. Auch der Octavia RS hat Kessy serienmäßig an Bord, für alle anderen Versionen ist das System optional erhältlich. Zudem besitzt die dynamische RS-Variante jetzt eine glänzend schwarze Dachreling.

Die Serienausstattung des Octavia Scout hat Skoda um das Musiksystem Bolero inklusive 8-Zoll-Bildschirm, eine Bluetooth-Freisprecheinrichtung sowie die Konnektivitätstechnologie SmartLink+ erweitert. Letztere vereint die Schnittstellen für Android Auto, Apple Carplay und Mirrorlink.

Von der aufgewerteten Serienausstattung profitieren auch sämtliche Derivate und Sondermodelle. So zählt beispielsweise die Lehnenfernentriegelung zum Umfang des Octavia Premium Edition. Octavia Sport Edition und Octavia Soleil haben ebenfalls serienmäßig den Fernlichtassistenten mit an Bord. (ampnet/deg)

Weitere Meldungen

IAA 2019: Tesla lädt zum Test

Tesla bietet Testfahrten auf der IAA in Frankfurt (12. bis 22. September) an. Mit 13 Austellern und 72 Fahrzeugen, die präsentiert werden, ist der Test Drive im Rahmen der IAA

Mehr
Mitsubishi öffnet die Bücher für den L200

Der Mitsubishi L200 rollt im September in der sechsten Modellgeneration zu den deutschen Vertragspartnern und ist ab sofort bestellbar. Die Frontpartie vor der angehobenen

Mehr
Test Abarth 124 Spider: Retro, aber nicht niedlich

Es gibt wohl keinen Hersteller, der die Retro-Karte so erfolgreich und geschickt spielt wie der Fiat-Konzern. Der 500er feiert seit nunmehr zwölf Jahren anhaltend Erfolge. Und so

Mehr

Top Meldungen

Ex-Steuerabteilungsleiter will Soli-Abschaffung ab 2020

Berlin - Der frühere Abteilungsleiter Steuern im Bundesfinanzministerium, Michael Sell, hält die Erhebung des Soli ab dem kommenden Jahr "in jeder Form für nicht gerichtsfest".

Mehr
EZB-Entscheid: Bundesbankpräsident warnt vor "Aktionismus"

Frankfurt/Main - Knapp drei Wochen vor der mit Spannung erwarteten Entscheidung der Europäischen Zentralbank (EZB) über mögliche weitere Zinssenkungen oder Anleihekäufe hat

Mehr
Bremens Regierungschef gegen Enteignung von Wohnungskonzernen

Bremen - Bremens neuer Regierungschef Andreas Bovenschulte (SPD) ist gegen die Enteignung von Wohnungskonzernen. Er sprach er sich stattdessen dafür aus, den Konzernen den

Mehr