Lifestyle

Der kleine Trinkgeld-Knigge

  • Rudolf Huber/wid - 10. Juli 2019, 15:45 Uhr
Bild vergrößern: Der kleine Trinkgeld-Knigge
wid Groß-Gerau - Die richtige Trinkgeld-Dosierung ist von Land zu Land verschieden. Alexas_Fotos / pixabay.com / CC0

Wer nicht ständig auf Reisen ist, empfindet das Trinkgeldgeben meist als eher lästig. Denn: Wie viel ist korrekt in der jeweiligen Situation oder im jeweiligen Land?


Wer nicht ständig auf Reisen ist, empfindet das Trinkgeldgeben als eher lästig. Denn: Wie viel ist korrekt in der jeweiligen Situation oder im jeweiligen Land? Hier Tipps zur passenden Dosierung.

Trinkgelder sind fast überall gebräuchlich - ob im Restaurant, Hotel oder Taxi. In Europa gelten zwischen fünf und zehn Prozent Aufschlag als angemessen. Das gilt beispielsweise für Portugal und Spanien, auch wenn eigentlich eine Servicepauschale schon inklusive ist. In Finnland ist Trinkgeld unüblich und wird zum Teil sogar als Beleidigung aufgefasst. Ein vergleichsweise hoher "Tip" wird in Großbritannien und der Türkei erwartet. "Urlauber sollten dort bis zu 15 Prozent geben", so das Vergleichsportal Check24.

Die übliche Trinkgeldquote in Asien liege bei um die zehn Prozent, in den Vereinigten Arabischen Emiraten auch mal bei bis zu 15 Prozent. Die Experten: "Auf den Malediven gibt es meist eine feste Pauschale für Serviceleistungen." In Japan sollten sich Verbraucher aber zurückhalten: Auch hier wird Trinkgeld als Beleidigung verstanden. Ebenso in Australien und Ozeanien, guten Service können Urlauber dort aber dennoch extra honorieren. Bei Reisen in die USA oder nach Kanada sollten Trinkgelder in Höhe von 15 Prozent der Rechnungssumme einkalkuliert werden.

Weitere Meldungen

Graham Nash lehnt Auftritt bei Woodstock-Revival ab

London - Der englische Musiker und Songwriter Graham Nash hat keine Lust, sich für das Revival von Woodstock zum 50. Geburtstag des legendären Festivals in diesem August

Mehr
Baden-Württemberg: Mindestens drei Tote bei Flugzeugunglück

Bruchsal - Die dts Nachrichtenagentur in Halle/Saale verbreitet soeben folgende Blitzmeldung aus Bruchsal: Baden-Württemberg: Mindestens drei Tote bei Flugzeugunglück. Die

Mehr
Neue EU-Richtlinie stärkt Väter


Fast unbemerkt von der deutschen Öffentlichkeit ist am 1. Juli eine EU-Richtlinie zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf in Kraft getreten. Sie stärkt die Rechte

Mehr

Top Meldungen

Umfrage: Mehrheit hat Verständnis für Schwarzarbeit

Berlin - Zwei Drittel der Bundesbürger (65 Prozent) haben Verständnis dafür, wenn eine Privatperson jemanden ohne Rechnung beschäftigt. Das ist das Ergebnis einer aktuellen

Mehr
Lufthansa fliegt wieder nach Kairo

Frankfurt/Main - Die Lufthansa hat ihre Flüge nach Kairo wieder aufgenommen. Das teilte das Unternehmen am Sonntag mit. Am Samstag hatte die Fluggesellschaft ihre Flüge in die

Mehr
Hitzewelle in Frankreich schmälert diesjährige Weinproduktion deutlich

Frankreich rechnet angesichts der Hitzewelle in diesem Sommer mit einem deutlichen Rückgang bei der Weinproduktion. Sie gehe im Vergleich zu 2018 voraussichtlich um sechs bis 13

Mehr