Motor

BMW im Plus, Mini im Minus

  • ampnet - 13. Juni 2019, 11:00 Uhr
Bild vergrößern: BMW im Plus, Mini im Minus
BMW. Foto: Auto-Medienportal.Net/BMW

.

Anzeige

Die BMW Group hat im Mai den Absatz um 3,2 Prozent auf 210 563 Fahrzeuge der Marken BMW, Mini und Rolls-Royce gesteigert. Für den bisherigen Jahresverlauf ergibt sich mit 1 012 093 Einheiten ein Plus von 0,8 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.


Die Kernmarke steigerte ihre Auslieferungen auf 181 888 Autos (plus 4,6 Prozent). Bei Mini ging der Absatz um 5,1 Prozent auf 28 255 Fahrzeuge zurück, im bisherigen Jahresverlauf liegt der Verkaufsrückgang bei vier Prozent. Zu Rolls-Royce machte das Unternehmen - wie so oft - keine näheren Angaben.

Der Motorradabsatz von BMW wies im Mai eine Steigerung von 5,2 Prozent auf 17 944 Stück auf. (ampnet/jri)

Weitere Meldungen

Stauprognose: Die erste große Sommerreisewelle steht bevor

Die erste große Reisewelle aus dem Norden und Westen rollt am kommenden Wochenende (28.-30.6.2019) über die Autobahnen. In Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern,

Mehr
BMW Motorrad Days gehen in die 19. Runde

Am Fuße der Zugspitze in Garmisch-Partenkirchen gehen die ,,BMW Motorrad Days" vom 5. bis 7. Juli in ihre 19. Runde. Erwartet werden wieder um die 40 000 Motorradfans aus aller

Mehr
Pech für ,,Girls only": Boxenstopp bis in die Morgenstunden

Beim 24 Stunden-Rennen am Nürburgring trotzte das Damenteam ,,Girls only" mit einem Golf GTI den widrigen Umständen. Ein 14-stündiger Reparatureinsatz forderte der Boxencrew in

Mehr

Top Meldungen

FDP fordert vor Autogipfel keine einseitige Festlegung auf E-Autos

Vor dem Autogipfel im Kanzleramt fordert die FDP keine einseitige Festlegung auf Elektroautos. "Wir brauchen stattdessen mehr Marktwirtschaft und Technologieoffenheit, um

Mehr
Umweltministerin fordert von Söder Respekt für Kohlekonsens

Berlin - Bundesumweltministerin Svenja Schulze hat die Forderung von CSU-Chef Markus Söder nach einem schnelleren Kohleausstieg schon bis 2030 scharf zurückgewiesen. "Klimaschutz

Mehr
Gravierender Rückgang bei Bäcker-Azubis in Mitteldeutschland

Halle (Saale) - Bäckereien in Mitteldeutschland bilden immer weniger Lehrlinge aus. Das geht aus Daten des Zentralverbands des Deutschen Bäckerhandwerks hervor, über welche das

Mehr