Wirtschaft

Bahn muss wieder weniger Entschädigung für Verspätungen zahlen

  • AFP - 25. Mai 2019, 12:40 Uhr
Bild vergrößern: Bahn muss wieder weniger Entschädigung für Verspätungen zahlen
ICE in Niedersachsen
Bild: AFP

Die Bahn musste einem Medienbericht zufolge zuletzt weniger Entschädigungen für Verspätungen zahlen. Die Anzahl der bearbeiteten Fahrgastrechte-Fälle im ersten Quartal 2019 ging im Vergleich zum letzten Quartal 2018 um rund 25 Prozent zurück.

Anzeige

Die Bahn musste einem Medienbericht zufolge zuletzt weniger Entschädigungen für Verspätungen zahlen. Die Anzahl der bearbeiteten Fahrgastrechte-Fälle im ersten Quartal 2019 ging im Vergleich zum letzten Quartal 2018 um rund 25 Prozent zurück, berichtete die "Rheinische Post" am Samstag. "Das ist zunächst nur eine Momentaufnahme, aber wir hoffen, dass sich der Trend verfestigt", sagte Personenverkehrsvorstand Berthold Huber der Zeitung.

Im vergangenen Jahr hatte die Bahn die Rekordsumme von 53,6 Millionen Euro an 2,7 Millionen Reisende im Nah- und Fernverkehr für Hotelübernachtungen und Taxifahrten zahlen müssen. Nun gehe die Zahl zurück, sagte Huber: "Der Trend in diesem Jahr zeigt glücklicherweise wieder nach unten."

Die Bahn steht gleichwohl derzeit unter Druck, noch pünktlicher und kundenfreundlicher zu werden. Der Anteil der Fernzüge, die pünktlich im Bahnhof einfuhren, sank von 78,5 Prozent 2017 auf nur 74,9 Prozent 2018. Ziel in diesem Jahr seien 76,5 Prozent, sagte Konzernchef Richard Lutz Ende März.

Weitere Meldungen

Studie: Knapp zwei Millionen Wohnungen stehen leer

Knapp zwei Millionen Wohnungen stehen in Deutschland laut einer neuen Studie leer. Wie eine am Montag veröffentlichte Auswertung des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) ergab,

Mehr
EU findet keine systematische Benachteiligung Osteuropas bei Lebensmitteln

Eine EU-Studie hat keine systematische Benachteiligung osteuropäischer Länder bei der Qualität von Lebensmitteln und Getränken feststellen können. Wie die EU-Kommission am Montag

Mehr
Zahl der Bio-Bauernhöfe wächst um acht Prozent auf 32.000

Immer mehr Bauern in Deutschland bewirtschaften ihr Land ökologisch: Die Zahl der Bio-Betriebe wuchs im vergangenen Jahr im Vorjahresvergleich um 7,9 Prozent auf rund 32.000, wie

Mehr

Top Meldungen

FDP fordert vor Autogipfel keine einseitige Festlegung auf E-Autos

Vor dem Autogipfel im Kanzleramt fordert die FDP keine einseitige Festlegung auf Elektroautos. "Wir brauchen stattdessen mehr Marktwirtschaft und Technologieoffenheit, um

Mehr
Umweltministerin fordert von Söder Respekt für Kohlekonsens

Berlin - Bundesumweltministerin Svenja Schulze hat die Forderung von CSU-Chef Markus Söder nach einem schnelleren Kohleausstieg schon bis 2030 scharf zurückgewiesen. "Klimaschutz

Mehr
Gravierender Rückgang bei Bäcker-Azubis in Mitteldeutschland

Halle (Saale) - Bäckereien in Mitteldeutschland bilden immer weniger Lehrlinge aus. Das geht aus Daten des Zentralverbands des Deutschen Bäckerhandwerks hervor, über welche das

Mehr