Sport

Liga-Chef: Handball hat Nachholbedarf bei jungem Publikum

  • dts - 20. Mai 2019, 15:29 Uhr

.

Berlin - Der Geschäftsführer der Handball-Bundesliga (HBL), Frank Bohmann, will mit einer Echtzeit-Datenerfassung ab der kommenden Saison den Sport für ein junges Publikum interessanter machen. "Wir wollen mit dem neuen Angebot auch neues Publikum anlocken und die Gruppe der 14- bis 29-Jährigen ansprechen, um die sich viele Sportarten bemühen. Da hat der Handball Nachholbedarf", sagte Bohmann der "Rheinischen Post" (Dienstagsausgabe).

Die HBL stattet zur Saison 2019/20 alle Spieler mit Mikrochips in den Trikots aus und will die erhobenen Daten auch in den sozialen Medien Zuschauern zur Verfügung stellen. "Wir versprechen uns einen Nutzen in zwei Feldern: zum einen im Sportlichen, aber auch im Marketing und in den Medien", sagte Bohmann.

Weitere Meldungen

Granit Xhaka sieht in Gladbach-Zeit Grund für Arsenal-Kapitänsamt

London - Der Schweizer Nationalspieler und frühere Kapitän von Borussia Mönchengladbach, Granit Xhaka, sieht in seiner Zeit bei der Borussia den Grund dafür, dass er heute

Mehr
Bayern zum Saisonauftakt unentschieden gegen Hertha

München - Zum Saisonauftakt in der 1. Fußball-Bundesliga hat der FC Bayern München gegen Hertha BSC mit einem 2:2 nur ein Unentschieden erreicht. Die dts Nachrichtenagentur

Mehr
Fritz Keller soll neuer DFB-Präsident werden

Frankfurt/Main - Die dts Nachrichtenagentur in Halle/Saale verbreitet soeben folgende Blitzmeldung aus Frankfurt/Main: Fritz Keller soll neuer DFB-Präsident werden. Die Redaktion

Mehr

Top Meldungen

Ausbildungsallianz will dualer Ausbildung neuen Schwung verleihen

Berlin - Die "Allianz für Ausbildung" von Bund, Wirtschaft und Gewerkschaften will der dualen Ausbildung neuen Schwung verleihen: Mehr junge Menschen sollen vom Wert einer Lehre

Mehr
Woidke unterstützt Vermögensteuer-Pläne

Potsdam - Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) hat Zustimmung zu einer Vermögensteuer signalisiert. "Die meisten Menschen haben ein sehr gesundes

Mehr
Schwesig für Wiedereinführung der Vermögensteuer

Berlin - Die kommissarische SPD-Bundesvorsitzende Manuela Schwesig unterstützt die Forderung nach einer Wiedereinführung der Vermögensteuer in Deutschland. Das sei "kein Griff in

Mehr