Motor

China und Zentraleuropa bremsen Skoda ein wenig

  • ampnet - 14. Februar 2019, 13:45 Uhr
Bildergalerie: China und Zentraleuropa bremsen Skoda ein wenig
Skoda-Absatz im Januar 2019. Foto: Auto-Medienportal.Net/Skoda

.

Anzeige

Skoda hat im Januar global rund 1200 Autos weniger verkauft als im Vorjahresmonat. Der Rückgang um 1,1 Prozent auf 102 600 Fahrzeuge lag vor allem an der Situatuion in China und Zentraleuropa. In Westeuropa legte das Unternehmen mit 41 000 Auslieferungen um 6,2 Prozent zu. Die Neuzlassungen in Deutschland, dem größten europäischen Einzelmarkt für das Unterhmen, stiegen um 8,1 Prozent auf 13 800 Fahrzeuge.

Zweistellige Zuwächse gab es in den Niederlanden (2500 Auslieferungen; plus 61,0 Prozent), in Spanien (1600 Fahrzeuge; +12,3 %), in der Schweiz (1600 Einheiten; +37,0 %) und in Dänemark (1500 Stück; +29,4 %).

In Zentraleuropa ging der Absatz analog zur Entwicklung des Gesamtmarktes mit 16 500 Fahrzeugen um 11,6 Prozent zurück. Während die Verkäufe auf dem Heimatmarkt Tschechien mit 6900 Neuzulassungen um 19,7 Prozent zurückgingen, lagen die Verkäufe in Polen (6100 Fahrzeuge; +0,3 %) und Slowenien (700 Fahrzeuge; +6,9 %) über dem Vorjahresergebnis. In Osteuropa (ohne Russland) lieferte das Unternehmen im Januar 3000 Fahrzeuge (+9,2 %) aus. In Russland stieg der Absatz um 23 Prozent auf 5500 Autos.

In China sanken die Verkäufe um 11,7 Prozent auf 27 800 Fahrzeuge und in Indien um 10,6 Prozent auf 1200 Einheiten. Starke Zuwächse gab es in Israel (3700 Auslieferungen; +31,3 %) und in Algerien (1700 Autos; +418,6 %).

Bestseller im Skoda-Programm blieb der Octavia mit 32 000 Exemplaren. Einen starken Nachfrageanstieg gab es beim Karoq mit 11 800 verkauften Fahrzeugen (206,5 %). (ampnet/jri)

Weitere Meldungen

Volkswagen mit neuem Handschaltgetriebe

Volkswagen hat mit dem ,,MQ281" ein Handschaltgetriebe entwickelt, das - je nach Motor-Getriebe-Kombination - bis zu fünf Gramm Kohlendioxid pro Kilometer einspart. Zum Einsatz

Mehr
13 Raritäten stehen in Neckarsulm für 25 Jahre Audi RS-Modelle

Audi feiert 25 Jahre RS-Modelle bis 31. März 2020 mit einer Sonderausstellung im Audi Forum Neckarsulm. Insgesamt 13 RS-Raritäten werden präsentiert, unter ihnen auch der

Mehr
Kia feiert Partnerschaft mit Rafael Nadal

Der Tennisstar Rafael Nadal ist seit 15 Jahren Partner des koreanischen Automobilherstellers Kia. Nadal trat 2004 erstmals in Spanien als ,,Gesicht" von Kia in Erscheinung und ist

Mehr

Top Meldungen

Finanzministerium warnt vor Facebook-Währung

Berlin - Das Bundesfinanzministerium sieht die Einführung einer neuen digitalen Währung durch Facebook ("Libra") als mögliche Bedrohung für den Euro. "Gemeinsam mit der

Mehr
Mittelstandspräsident weist IWF-Kritik zurück

Berlin - Der Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) hat die Kritik des Internationalen Währungsfonds (IWF) am deutschen Mittelstand zurückgewiesen. Der IWF verkenne

Mehr
Telekom darf Angebot "StreamOn" in jetziger Form nicht weiter betreiben

Die Deutsche Telekom darf ihr Angebot "StreamOn" zum Streamen von Musik und Video in seiner jetzigen Form nicht weiter betreiben. Das Oberverwaltungsgericht Nordrhein-Westfalen

Mehr