Technologie

TicWatch C2: Diese Uhr tickt smart

  • Mirko Stepan/cid - 6. Dezember 2018, 17:02 Uhr
Bildergalerie: TicWatch C2: Diese Uhr tickt smart
cid Groß-Gerau - Mobvoi, Spezialist im Bereich Künstliche Intelligenz und Partner von Google und Volkswagen, präsentiert die neue Smartwatch TicWatch C2. Mobvoi

Unsere Umwelt wird immer smarter - das Telefon in der Jackentasche, die Heizungssteuerung im Eigenheim und natürlich auch die Uhr am Handgelenk. Der chinesische Hersteller Mobvoi präsentiert jetzt seine Smartwatch TicWatch C2.

Anzeige


Unsere Umwelt wird immer smarter - das Telefon in der Jackentasche, die Heizungssteuerung im Eigenheim und natürlich auch die Uhr am Handgelenk. Der chinesische Hersteller Mobvoi präsentiert jetzt seine Smartwatch TicWatch C2.

Mobvoi ist eines der Top-Unternehmen im Bereich der Künstlichen Intelligenz (KI), und arbeitet beispielsweise mit Volkswagen zusammen. Mit der TicWatch C2 präsentieren die Chinesen ihre dritte Smartwatch. Die intelligente Uhr wird von Wear OS/Google unterstützt.

Auffällig ist das schlanke klassische Design mit Edelstahl-Gehäuse und Echtleder-Armband. Die Uhr ist als in zwei Ausführungen zu haben und in den Farben schwarz, platin und roségold erhältlich. Die Akkulaufzeit gibt der Hersteller mit bis zu 1,5 Tagen an, so dass die Uhr problemlos über Nacht geladen werden kann.

Die Smartwatch ist mit NFC-Technologie ausgestattet, kompatibel mit iPhone und Android und hat Beschleunigungsmesser, Gyrometer, Herzfrequenzsensor integriert. Sie ist ab sofort für 199,99 Euro im Online-Shop von Mobvoi erhältlich.

Die News TicWatch C2: Diese Uhr tickt smart wurde von Mirko Stepan/cid am 06.12.2018 in der Kategorie Technologie mit den Stichwörtern Smartphones, Wearable, Smart Home, Telekommunikation abgelegt.

Weitere Meldungen

Bekleidungshersteller Engelbert Strauss lehnt Amazon ab

Berlin - Der deutsche Bekleidungshersteller Engelbert Strauss will, gegen den Trend, seine Waren nicht über Internet-Plattformen wie Amazon, Alibaba oder Zalando verkaufen. "Wir

Mehr
Verbraucherschützer wollen Vergleichsportale strenger regulieren

Berlin - Der Chef des Verbraucherzentrale Bundesverbands (VZBV), Klaus Müller, unterstützt Pläne der SPD, dem Bundeskartellamt mehr Befugnisse gegen verbraucherunfreundliche

Mehr
Google will Quantencomputer-Plattform für Unternehmen starten

San Francisco - Google will laut "Spiegel" noch in diesem Jahr eine kommerzielle Quantencomputer-Plattform starten. Der Tech-Konzern arbeitet bereits seit Jahren an der

Mehr

Top Meldungen

CDU will bundesweit pauschale Abstandsregelung für Windräder

Berlin - Weil immer mehr Bürger mit Klagen gegen den Bau von Windrädern in ihrer Nachbarschaft vorgehen, fordert die CDU eine bundesweite pauschale Abstandsregelung nach dem

Mehr
Tausende demonstrieren in Deutschland und Frankreich gegen Monsanto und Bayer

Tausende Menschen haben am Wochenende in Deutschland und Frankreich gegen den US-Saatguthersteller Monsanto und seinen Mutterkonzern Bayer demonstriert. In Hamburg fand am Samstag

Mehr
Tui-Chef will Konzern digitalisieren

Berlin - Tui-Chef Friedrich Joussen will den Konzern digitalisieren und die Rendite mit neuen Zimmerkategorien und Ausflügen steigern. Dank eines konzernweit einheitlichen

Mehr