Lifestyle

Besser ein als kein Gütesiegel

  • Mirko Stepan/wid - 12. April 2018, 12:53 Uhr
Bild vergrößern: Besser ein als kein Gütesiegel
wid Groß-Gerau - Produkten, die mit einem Gütesiegel gekennzeichnet sind, schenken Verbraucher größeres Vertrauen. Stiftung Warentest

Ob 'Stiftung Warentest', 'Fairtrade'-Kennzeichnung, Energie-Label oder die Markierung als Bio-Produkt - jeder Verbraucher kennt die Gütesiegel, die gut sichtbar auf den Verpackungen prangen. Und viele Kunden greifen bei entsprechend gekennzeichneten Produkten auch viel lieber zu.

Anzeige


Ob "Stiftung Warentest", "Fairtrade"-Kennzeichnung, Energie-Label oder die Markierung als Bio-Produkt - jeder Verbraucher kennt die Gütesiegel, die gut sichtbar auf den Verpackungen prangen. Und viele Kunden greifen bei entsprechend gekennzeichneten Produkten auch viel lieber zu.

Das Marktforschungsinstitut Splendid Research hat in einer repräsentativen Studie insgesamt 1.223 Bundesbürger zum Thema "Gütesiegel" befragt. Das Ergebnis: Gütesiegel steigern in der Regel die Kaufbereitschaft des Kunden. Die Kaufwahrscheinlichkeit eines Produktes erhöht sich um 5,4 Prozent, sobald es mit einem Siegel ausgezeichnet ist. Studienleiter Thilo Kampffmeyer sagt: "Das Marketing leistet hier bereits ganze Arbeit - der Verbraucher schenkt dem Siegel sein Vertrauen." Dabei spielt es zunächst nicht einmal eine Rolle, um welches Siegel es sich handelt. Hat sich der Kunde zuvor nämlich mit diesem auseinandergesetzt, so steigt seine Preisbereitschaft lediglich um 2,7 Prozent. Für Unternehmen bedeutet das: Ein Siegel ist besser als kein Siegel. Manche Siegel sind allerdings bekannter und vertrauenswürdiger als andere, so die Einschätzung der Befragten. Ganz vorn: die Stiftung Warentest sowie das deutsche staatliche Bio-Siegel. Mit diesen Ergebnissen einher geht auch der Käuferanteil, der sich für mit diesen Siegeln ausgezeichnete Produkte entschieden hat. Der größte Gewinner in Sachen Bekanntheit ist das Ohne-Gentechnik-Siegel mit einem Plus von 21,8 Prozent im Vergleich zu 2016.

Weitere Meldungen

Franco Zeffirelli ist tot

Rom - Der italienische Regisseur Franco Zeffirelli ist tot. Er starb laut übereinstimmenden Medienberichten am Samstag in Rom im Alter von 96 Jahren. 1946 kam Zeffirelli zu der

Mehr
Terroranschläge auf Sri Lanka: Interpol meldet Festnahme von Hauptverdächtigem

Lyon - Die dts Nachrichtenagentur in Halle/Saale verbreitet soeben folgende Blitzmeldung aus Lyon: Terroranschläge auf Sri Lanka: Interpol meldet Festnahme von Hauptverdächtigem.

Mehr
Das sind die beliebtesten Hundenamen


Deutschland feiert seine vierbeinigen Freunde. Denn am 16. Juni 2019 ist der Tag des Hundes. Da passt es ganz gut, mal ein Ranking aufzustellen. Wie steht es eigentlich um

Mehr

Top Meldungen

Stromausfall in ganz Argentinien und Uruguay nach Panne im Elektrizitätsnetz

In ganz Argentinien sowie in Uruguay ist am Sonntag der Strom ausgefallen. Am Morgen um 07.07 Uhr (Ortszeit, 12.07 Uhr MESZ) sei das argentinische Stromnetz zusammengebrochen,

Mehr
BASF rechnet mit Stellenabbau

Ludwigshafen am Rhein - Der Chemiekonzern BASF rechnet im laufenden Jahr mit einem Stellenabbau. Er gehe davon aus, dass der Personalstand zum Jahresende unter dem

Mehr
Stromausfall legt Argentinien und Uruguay lahm

Buenos Aires - Ein großer Stromausfall hat am Sonntag ganz Argentinien und Uruguay lahmgelegt. Auch Landesteile im Süden Brasiliens und in Chile waren betroffen. Rund 48

Mehr