News

Blaulicht und Martinshorn: Was Autofahrer wissen müssen

  • Rudolf Huber - 11. Juni 2021, 13:19 Uhr
Bild vergrößern: Blaulicht und Martinshorn: Was Autofahrer wissen müssen
mid Groß-Gerau - Platzmachen ist Pflicht: Blaulicht und Martinshorn gemeinsam gewähren einem Einsatzwagen laut Straßenverkehrsordnung das Wegerecht. ASSY / pixabay.com

Wenn ein Einsatzfahrzeug etwa von Polizei oder Feuerwehr Blaulicht zusammen mit dem Martinshorn einsetzt, ist ihm Vorfahrt zu gewähren. Denn diese Sondersignal-Kombination wird nur im größten Notfall verwendet - oft geht es um Menschenleben oder die öffentliche Sicherheit.


Wenn ein Einsatzfahrzeug etwa von Polizei oder Feuerwehr Blaulicht zusammen mit dem Martinshorn einsetzt, ist ihm Vorfahrt zu gewähren. Denn diese Sondersignal-Kombination wird nur im größten Notfall verwendet - oft geht es um Menschenleben oder die öffentliche Sicherheit. "Ist ein Einsatzfahrzeug hingegen ohne Martinshorn und Blaulicht oder nur mit einem der beiden Signale unterwegs, gelten diese Sonderrechte nicht", so der Automobilclub ACE.
 
Doch auch bei Einsatz des akustischen und des visuellen Warnsignals unterliegen die Fahrer von Sonderrechts-Fahrzeugen einer speziellen Sorgfaltspflicht, wenn sie die StVO missachten. So darf an Kreuzungen beispielsweise nur so schnell gefahren werden, dass bei Querverkehr rechtzeitig gestoppt werden kann. 
 
Generell gilt: Kommt es zu einem Unfall mit oder aufgrund eines Einsatzfahrzeugs, trägt nicht automatisch der Unfallgegner die Schuld. Obwohl Einsatzwagen im Notfall teilweise von der StVO befreit sind, entscheidet sich die Schuldfrage stets individuell. Wurde beim Fahren des Einsatzfahrzeugs die Sorgfaltspflicht verletzt, indem beispielsweise unvorsichtig die Kreuzung passiert wurde, haftet der Einsatzfahrende, weil er den Unfall verschuldet hat.
 
Wenn Martinshorn und Blaulicht im Einsatz waren, liegt die Beweislast laut ACE bei einem Unfall in der Regel bei demjenigen, der im "Zivilfahrzeug" am Steuer saß. Bei einem Unfallschaden am eigenen Fahrzeug durch bloßes Ausweichen wird geprüft, ob es eine Möglichkeit gegeben hätte, auch unfallfrei auszuweichen. Kollidieren zwei ausweichende Fahrzeuge, tragen im Normalfall beide eine Mitschuld.

Weitere Meldungen

KfW-Umfrage: Hohe Zustimmung zur Energiewende - aber Finanzsorgen bedrohen Umsetzung

Die allermeisten Haushalte halten nach Angaben der staatlichen Förderbank KfW die Energiewende für wichtig - die Bereitschaft für eigene Investitionen hängt dabei aber auch von

Mehr
Fast neun von zehn Berufspendlern nutzen das Auto

Die große Mehrheit der Berufspendlerinnen und -pendler nutzt das Auto zumindest für einen Teil des Arbeitswegs. Wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch in Wiesbaden mitteilte,

Mehr
Flüge von US-Airline Southwest wegen Informatikpanne vorübergehend ausgesetzt

Wegen einer Informatikpanne sind vorübergehend alle Flüge der US-Fluggesellschaft Southwest Airlines ausgesetzt worden. Die US-Luftfahrtbehörde FAA ordnete den landesweiten

Mehr

Top Meldungen

Ifo-Institut erwartet etwas spätere Erholung der Wirtschaft

München - Das Ifo-Institut erwartet aktuell eine etwas spätere Erholung der deutschen Wirtschaft als noch im Frühjahr. Für 2021 berechnet das Institut nun eine Steigerung des

Mehr
Anzahl der Spitzenverdiener in Coronakrise deutlich zurückgegangen

Berlin - Während der Coronakrise ist die Zahl der Spitzenverdiener in Deutschland deutlich gesunken. Im Vorjahr haben 3,8 Millionen Bürger den Spitzensteuersatz von 42 Prozent

Mehr
Heil wirft Altmaier Blockade beim EU-Mindestlohn vor

Berlin - Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) wirft Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) vor, die Einführung einer Mindestlohn-Regelung auf EU-Ebene zu blockieren. "Es darf in

Mehr