Motor

Felgenreiniger im Test - Billig wird teuer

  • Holger Holzer/SP-X - 11. Juni 2021, 09:15 Uhr
Bild vergrößern: Felgenreiniger im Test  -  Billig wird teuer
Felgen sind teuer. Und wollen gepflegt werden Foto: SP-X

Bremsabrieb und Straßendreck setzen Leichtmetallfelgen im Alltag ganz schön zu. Beim Reinigen lohnt es sich, ein wenig mehr Geld auszugeben.

Für schicke Felgen zahlen Autofans locker vierstellige Summen. Beim Säubern und Pflegen ist Geiz daher nicht angebracht. Gute Reiniger haben ihren Preis, wie ein Test der Zeitschrift ,,Auto Bild" erneut ergeben hat.

Punktgleiche Sieger in dem Vergleich elf gängiger Felgenreiniger waren die Markenprodukte ,,Sonax Xtreme Felgen-Reiniger Plus Max Effect" und ,,Dr. Wack P21S High End Felgenreiniger". Mit Liter-Preisen von 17,83 Euro beziehungsweise 21,11 Euro lagen sie bei den Kosten im oberen Mittelfeld, bei Reinigungsleistung und Materialverträglichkeit aber an der Spitze. Beide erhielten die Note ,,sehr gut" und lagen damit klar vor dem Drittplatzierten, dem ,,guten" ,,Tuga Alu-Teufel Spezial-Felgenreiniger", der mit einem Literpreis von 10 Euro den Titel des Preis-Leistungs-Siegers errang.

Das mit einem Literpreis von 4 Euro billigste Mittel im Test, der ,,Lidl W5 Felgenreiniger", schnitt dagegen mit der Note ,,mangelhaft" ab. Das Discounter-Produkt entfaltete keine Reinigungswirkung und griff gleichzeitig das Aluminium der Felgen an.

Weitere Meldungen

Umfrage zu Verkehrssicherheit von E-Bikes - Das Risiko steigt mit der Zeit

Beim Blick auf die Unfallstatistiken der vergangenen Jahre zeigt sich ein auffällig starker Anstieg der Unfälle mit Pedelec-Beteiligung. Wie eine in Europa und USA

Mehr
Diesel-Skandal - Klagen kosten schon mehr als eine Milliarde Euro

Rund 1,06 Milliarden Euro haben die deutschen Rechtsschutzversicherungen bislang für die juristischen Folgen des 2015 aufgeflogenen Diesel-Skandals ausgegeben. Damit handelt

Mehr
New Mobility: Elektroauto-Design - Zwischen State-of-the-Art und Avantgarde

Der E-Antrieb gibt Autodesignern nie gekannte Gestaltungsfreiheit. Noch stehen die Stromer optisch stark in der Tradition klassischer Verbrenner, doch das ändert sich langsam.

Mehr

Top Meldungen

Linksfraktionschefin: Konzerne müssen klimafreundlicher produzieren

Berlin - Die Fraktionsvorsitzende der Linken, Amira Mohamed Ali, fordert eine klimafreundlichere Produktion. "Es ist notwendig, anders zu produzieren. Die Konzerne, die sehr hohe

Mehr
Kommunen fordern mehr verkaufsoffene Sonntage

Berlin - Angesichts der Umsatzeinbrüche bei vielen Einzelhändlern in der Coronakrise fordert der Städte- und Gemeindebund, mehr verkaufsoffene Sonntage zu gestatten. "Wir müssen

Mehr
DIW fordert Liberalisierung der Ladenöffnungszeiten

Berlin - Der Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), Marcel Fratzscher, fordert angesichts der schwierigen Lage vieler Einzelhandelsbetriebe eine

Mehr