Motor

Tipp: Fahrrad-Putz - Nicht mit dem Hochdruckreiniger

  • Elfriede Munsch/SP-X - 9. April 2021, 14:25 Uhr
Bild vergrößern: Tipp: Fahrrad-Putz - Nicht mit dem Hochdruckreiniger
Das Fahrrad putzt man besser von Hand als mit einem Hochdruckreiniger Foto: SPX

Bevor es mit dem Fahrrad nach der langen Winterzeit auf Tour gehen kann, steht eine Überprüfung des Velos an. Dazu gehört auch Putzen. Hier ist eine alte Methode am besten.

Werden die Tage frühlingsmilder, nutzen viele Menschen wieder das Fahrrad. Sei es auf dem Weg zur Arbeit, zum Einkaufen oder für Freizeitaktivitäten: Das Velo ist angesagt. Doch bevor es nach der Winterpause losgehen kann, steht zunächst ein Check an. Dazu zählt etwa die Überprüfung der Schraubverbindungen, der Bremsen, der Klingel und der Beleuchtung. Bevor der Fahrradbesitzer diese Funktionen testen kann, empfiehlt der Automobilclub ACE eine gründliche Reinigung des Fahrrads. Denn ist es sauber, lassen sich Mängel leichter finden und dementsprechend beseitigen. Der Club rät, Rahmen und Lenker mit einer Bürste und Schwamm sanft von Hand zu säubern; bei feinen Teilen leistet eine Zahnbürste gute Reinigungsdienste. Für die Kette nutzt man besten einen speziellen Kettenreiniger. Keinesfalls sollte man einen Hochdruckreiniger zum Abspritzen des Rahmens verwenden. Durch den hohen Sprühdruck kann Wasser in den Rahmen gelangen, und der Druck mechanische Teile beschädigen. Bei einem E-Bike kann außerdem die Elektronik Schaden nehmen.

Weitere Meldungen

Folgen des Chipmangels - Vier Millionen weniger Neuwagen

Der Chipmangel in den Autowerken könnte zu einem starken Produktionsrückgang führen. Die Unternehmensberatung Alix Partners rechnet aufgrund der Halbleiter-Knappheit mit

Mehr
Studie zu CO2-Emissionen - Deutsche Dienstwagen sind Klimasünder

Dienstwagen sind in Deutschland für den größten Teil der CO2-Emissionen neuer Pkw verantwortlich. Auf die gewerblich genutzten Autos entfallen 76 Prozent des Gesamtausstoßes,

Mehr
Spanien setzt auf Tempolimit - Nur noch mit Tempo 30 durch die Stadt

In Spanien gilt seit dem 11. Mai ein striktes Tempolimit in den Städten. Auf Straßen mit jeweils einer Fahrspur für jede Richtung darf man nur noch maximal 30 km/h schnell

Mehr

Top Meldungen

Türkische Firma dreht Libanon den Strom ab

Die türkische Firma Karpowership hat dem Libanon wegen ausstehender Rechnungen und einer drohenden Beschlagnahmung den Strom abgedreht. Zwei Schiffe von Karpowership vor der Küste

Mehr
Wirtschaftsministerium plant neue Coronahilfen

Berlin - Das Bundeswirtschaftsministerium konzipiert derzeit eine neue Unterstützung für Unternehmen, die aufgrund ihrer Größe keinen ausreichenden Ausgleich für Schäden infolge

Mehr
Finanzielle Hürden beim Hauskauf deutlich höher als 2010

Berlin - Trotz der seit Jahren anhaltenden Niedrigzinsen wird es für Menschen immer schwerer, in privates Wohneigentum zu investieren. Das ergaben Berechnungen der

Mehr