Motor

Umfrage: Nebentätigkeiten beim Autofahren - Männer anrüchig, Frauen fluchen

  • Mario Hommen/SP-X - 8. April 2021, 10:27 Uhr
Bild vergrößern: Umfrage: Nebentätigkeiten beim Autofahren - Männer anrüchig, Frauen fluchen
15 Prozent der deutschen Autofahrer laut einer neuen Umfrage eingeräumt, während der Autofahrt auch häufiger zu telefonieren Foto: SP-X/Mario Hommen

Autofahrer in Deutschland schimpfen gerne am Steuer - so das landläufige Klischee. Allerdings sind es vor allem die Frauen, die sich häufig lautstark beschweren, wie eine Umfrage jetzt zeigt.

Die Deutschen verbringen viel Zeit im Auto, wo sie sich allerdings nicht ausschließlich auf das Fahren selbst konzentrieren. Vielfach wird dabei auch Nebentätigkeiten nachgegangen. Laut einer von der Online-Autobörse Mobile.de in Auftrag gegebenen Studie zeigen sich dabei interessante Unterschiede zwischen Männern und Frauen.

Die mit Abstand beliebteste Nebentätigkeit ist das Hören von Radio, Musik oder Podcasts. 80,1 Prozent der Autofahrer gaben an, dies häufig zu tun. Mit nur noch 20,9 Prozent zweithäufigste Nebentätigkeit ist das Essen und Trinken am Steuer. Dahinter folgen Fluchen (18,9 Prozent), Telefonieren (15 Prozent), Pupsen oder Popeln (14,9 Prozent) sowie Selbstgespräche führen (13,6 Prozent).

Während lediglich 11,9 Prozent der Frauen zugaben, bei der Autofahrt häufiger zu furzen, lag der Anteil bei den Männern bei 17,9 Prozent. Weniger Zurückhaltung zeigt das weibliche Geschlecht hingegen beim Pöbeln, welches 21,3 Prozent der Frauen häufiger macht, während nur 16,4 Prozent der Männer einräumten, ihre Stimme gegen andere Verkehrsteilnehmer häufiger zu erheben.

Weitere Meldungen

Neuartiges Fahrradschloss - Wegfahrsperre der smarten Art

Bei Autos reicht in der Regel ein Druck auf die Zündschlüsseleinheit, um dieses gegen den Zugriff Unbefugter zu sichern. Bald schon werden auch Fahrräder und Pedelecs einen

Mehr
Recht: Zu schnell auf der Autobahn - Mehrere Schilder ignorieren kostet extra

Wer während seiner zu schnellen Fahrt gleich mehrere Tempolimit-Schilder ignoriert, muss mit einem erhöhten Bußgeld rechnen. So hat das Oberlandesgericht Koblenz im Fall eines

Mehr
Abwrackprämie à la francaise - E-Bike gegen Altauto

Altes Auto gegen neues E-Bike: Frankreich will sein Abwrackprämien-Programm ausweiten und künftig auch Geld für den Kauf elektrisch unterstützter Zweiräder zuschießen. Bis zu

Mehr

Top Meldungen

Handelsverband will Ausgangssperren frühestens ab 22 Uhr

Berlin - Der Handelsverband HDE will die geplante nächtliche Ausgangssperre frühestens ab 22 Uhr. "Gerade in Zeiten der Pandemie geht es darum, das Kundenaufkommen zu entzerren

Mehr
US-Milliardenbetrüger Madoff mit 82 Jahren im Gefängnis gestorben

Bernard Madoff stand hinter dem größten Finanzbetrug der Geschichte und prellte zehntausende Anleger. Jetzt ist der einstige US-Starinvestor im Alter von 82 Jahren im Gefängnis

Mehr
DAX-Konzerne bereiten Impfstart vor

Berlin - Die größten deutschen Konzerne stehen in den Startlöchern, um Mitarbeiter, Angehörige und auch weitere Menschen gegen Covid-19 zu impfen. Das zeigt eine Umfrage des

Mehr