Motor

Stadt-Pedelec Specialized Como SL - Schick und smart

  • Mario Hommen/SP-X - 6. April 2021, 09:30 Uhr
Bildergalerie: Stadt-Pedelec Specialized Como SL    - Schick und smart
Como SL heißt ein neues Stadt-Pedelec von Specialized mit origineller Optik und dem Leichtbauantrieb SL 1.1 Lightweight Foto: Specialized

Specialized hat bereits mehrere Pedelec-Modelle mit dem hauseigenen Lightweight-Antrieb im Portfolio. Jetzt folgt ein elegant gestyltes Stadtrad mit vielen praktischen Lösungen und erfreulich niedrigem Gewicht.

Como SL heißt ein neues Stadt-Pedelec von Specialized mit origineller Optik und dem Leichtbauantrieb SL 1.1 Lightweight. Das zu Preisen ab rund 3.500 Euro verfügbare E-Bike zeichnet sich durch einen stabil wirkenden Tiefeinsteigerrahmen aus. In diesen sind Batterie und der Mittelmotor optisch unauffällig integriert, zudem sind Leitungen und Kabel weitgehend innen verlegt, was für ein insgesamt aufgeräumtes Erscheinungsbild sorgt.   

Der E-Antrieb stammt vom US-Hersteller Specialized selbst. Die 240-Watt-Maschine, die mit einer 320 Wh großen Batterie kombiniert wird, soll bis zu 100 Kilometer Reichweite im Ecomodus erlauben. Optional kann ein Range-Extender bestellt werden, der Energie für weitere 55 Kilometer Reichweite bereitstellt. Eine LED-Leuchte im Oberrohr des Alurahmens informiert über die Akkukapazität. Dort befindet sich auch ein Bedienknopf, mit dem sich der E-Antrieb aktivieren lässt. Zusätzlich gibt es ein Anzeige- und Bediendisplay mittig im stark gekröpften Lenker. Dank Konnektivitätstechnik kann der Nutzer ein Smartphone an den Antrieb koppeln. Mit entsprechender App ergibt sich ein vielseitiges Nutzungsspektrum wie Bordcomputer-Funktionen oder Einstellmöglichkeiten der Motorcharakteristik.  

Das Como SL verzichtet auf Federelemente, bietet im Gegenzug jedoch breite Reifen, die viele Unebenheiten egalisieren dürften. Zur Ausstattung gehören eine Lichtanlage, Klingel, Gepäckträger am Heck für zwei Taschen, Schutzbleche, Seitenständer sowie ein am Lenkrohr montierter, abnehmbarer Frontkorb. Trotz der umfangreichen Ausstattung handelt es sich um ein mit 21,5 bis 22 Kilogramm vergleichsweise leichtes Pedelec. Neben der Version 4.0 mit Kettenantrieb und Fünfgang-Nabenschaltung bietet Specialized alternativ das rund 4.000 Euro teure Como SL 5.0 mit Achtgang-Nabe und Riemenantrieb an. 

Weitere Meldungen

Abwrackprämie à la francaise - E-Bike gegen Altauto

Altes Auto gegen neues E-Bike: Frankreich will sein Abwrackprämien-Programm ausweiten und künftig auch Geld für den Kauf elektrisch unterstützter Zweiräder zuschießen. Bis zu

Mehr
Warnung vor Kindersitz - Lebensgefahr trotz Isofix

Mit verheerenden Sicherheitsmängeln ist ein Kindersitz bei einer Prüfung der Stiftung Warentest aufgefallen. Die Babyschale Chicco Kiros löste sich bei dem simulierten

Mehr
Mauteinnahmen der Kommunen - Nicht nur Metropolen kassieren

München profitiert unter Deutschlands Städten am stärksten von der Lkw-Maut. Im vergangenen Jahr kassierte die bayerische Metropole rund 4 Millionen Euro aus dem kommunalen

Mehr

Top Meldungen

Erzeugerpreise landwirtschaftlicher Produkte im Februar gesunken

Wiesbaden - Die Erzeugerpreise landwirtschaftlicher Produkte sind im Februar 2021 um 4,6 Prozent niedriger als im Vorjahresmonat gewesen. Gegenüber dem Vormonat stiegen die

Mehr
Zahl neuer Ausbildungsverträge im Corona-Jahr deutlich gesunken

Wiesbaden - Im Jahr 2020 haben rund 465.200 Personen in Deutschland einen neuen Ausbildungsvertrag in der dualen Berufsausbildung abgeschlossen. Das waren 9,4 Prozent weniger als

Mehr
Hunderte Beschäftigte von Fluggesellschaften bewerben sich bei der Deutschen Bahn

Vom Flug zum Zug: In der Corona-Pandemie bewerben sich hunderte Beschäftigte von Fluggesellschaften bei der Deutschen Bahn (DB). Allein in den vier Monaten bis Ende Februar habe

Mehr