Gesundheit

So wird aus Blut Strom

  • Steve Schmit/mp veröffentlicht am 17. Juli 2017, 11:54 Uhr
Bild vergrößern: So wird aus Blut Strom
mp Groß-Gerau - Der DRK-Blutspendedienst West belohnt Spender, die Spender werben, mit einer Powerbank. DRK-Blutspendedienst West

Das Deutsche Rote Kreuz macht aus Blut Strom. Nicht im wörtlichen Sinne, natürlich. Bei seiner Aktion 'Power für Lebensretter' verschenkt der DRK-Blutspendedienst West Powerbanks an Blutspender, die neue Spender mitbringen.

Anzeige


Das Deutsche Rote Kreuz macht aus Blut Strom. Nicht im wörtlichen Sinne, natürlich. Bei seiner Aktion "Power für Lebensretter" verschenkt der DRK-Blutspendedienst West Powerbanks an Blutspender, die neue Spender mitbringen. So soll die Zahl der Blutspenden wieder angehoben werden.

"Es gilt dringend, den allgemeinen Blutspender-Schwund umzukehren, denn Blutspenden ist eine gesellschaftliche Aufgabe - sie geht uns alle an", sagt Stephan David Küpper, Pressesprecher des DRK-Blutspendedienst West. Bei der Aktion, die bis Ende September läuft, werden Powerbanks mit einer Leistung von 6.000 mAh ausgegeben. Diese kommen in passend roter Optik und mit Blutspendedienst-Logo daher. So geht den Spendern unterwegs nicht der Strom aus, nachdem sie ihren Dienst an der Gemeinschaft erfüllt haben.

Die News So wird aus Blut Strom wurde von Steve Schmit/mp am 17.07.2017 in der Kategorie Gesundheit mit den Stichwörtern Gesundheit, Blut, Kurzmeldung abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Rasche Versorgung dank Gesundheits-Pass


Ein Überblick über die eigene Gesundheit ist für jeden Menschen wertvoll. Die Deutsche Herzstiftung macht in dem Zusammenhang auf ihren Gesundheits-Pass zur Kontrolle von

Mehr
Kluge Köpfe optimieren Hausarzt-Praxen


In manchen Regionen des Landes ist es für Patienten nicht leicht, einen Arzttermin zu bekommen. Eine Forschungsgruppe soll sich der Problematik jetzt annehmen. Am Institut

Mehr
Moderne Medikamentenkalender


Wenn Patienten über längere Zeit verschiedene Medikamente einnehmen müssen, ist es nicht immer leicht, die Übersicht zu behalten. Eine spezielle Smartphone-App soll ihnen

Mehr

Top Meldungen

Frankreich verstaatlicht vorübergehend Schiffbauer STX France

Im Streit mit Italien über die Zukunft des französischen Schiffbauers STX France verstaatlicht die Pariser Regierung vorübergehend die Werften. Es gehe um den Schutz von

Mehr
Arbeitgeber darf Computer seiner Beschäftigten nicht pauschal überwachen

Arbeitgeber dürfen die Arbeit ihrer Beschäftigten am Computer nicht pauschal überwachen. Dadurch würde das Recht der Arbeitnehmer auf informationelle Selbstbestimmung verletzt,

Mehr
Werbeeinnahmen treiben Gewinn von Facebook im zweiten Quartal kräftig an

Werbung auf Millionen von Smartphones und Tablets hat den Gewinn von Facebook im zweiten Quartal kräftig angetrieben. Das soziale Netzwerk verdiente in dem Zeitraum 3,9 Milliarden

Mehr