Wirtschaft

"WamS": Volkswagen droht mit Austritt aus Branchenverband VDA

  • AFP - 16. März 2019, 05:33 Uhr
Bild vergrößern: WamS: Volkswagen droht mit Austritt aus Branchenverband VDA
VW-Logo
Bild: AFP

In der deutschen Autobranche droht laut einem Zeitungsbericht ein Grundsatzstreit zu eskalieren: Der Volkswagen-Konzern drohe aus dem Verband der Deutschen Automobilindustrie (VDA) auszutreten, berichtet die 'Welt am Sonntag'.

Anzeige

In der deutschen Autobranche droht laut einem Zeitungsbericht ein Grundsatzstreit zu eskalieren: Der Volkswagen-Konzern drohe aus dem Verband der Deutschen Automobilindustrie (VDA) auszutreten, berichtet die "Welt am Sonntag". Bei dem Autobauer gebe entsprechende Überlegungen, heißt es demnach aus Unternehmenskreisen. Die Wolfsburger fühlten sich vom VDA nicht richtig vertreten. Dabei gehe es insbesondere um eine Konzentration auf Elektromotoren bei den alternativen Antriebsarten.

Es gebe eine lange Liste an Kritikpunkten, schreibt die "WamS". Vor allem müsse der Verband von der Strategie der "Technologieoffenheit" abrücken und dafür sorgen, dass alle Kräfte ausschließlich auf die Durchsetzung des Batterieautos konzentriert würden. Entwicklung und Förderung von Fahrzeugen mit Brennstoffzellen, Gasantrieben oder anderen umweltfreundlicheren Varianten müssten eingestellt werden. Das überfordere die Branche, wurde VW-Chef Herbert Diess zitiert.

Gegen das Auto werde in Deutschland derzeit "ein Kulturkampf geführt", heißt es dem Bericht zufolge bei VW. Dem müsse der Verband "entschlossener entgegentreten und sich klarer positionieren". 

Der VDA müsse sich zudem dafür einsetzen, dass Industrie und Politik einen "echten Masterplan Elektromobilität" entwerfen und ein Strukturfonds eingerichtet werde, der Brüche und den Technologiewandel in der Branche abfedere. Batterieautos sollten geringer besteuert werden, um die Absatzzahlen zu steigern, besonders günstige E-Autos als "Einstiegsmobilität" vom Staat gefördert werden.

All diese Punkte würden vom VDA nicht mit der nötigen Energie verfolgt, wird dem Bericht zufolge bei VW kritisiert. Der VDA weist die Kritik zurück. 

"Dass es in einem so großen Verband nicht immer ohne Reibung geht, war in der Vergangenheit so und wird auch in Zukunft sicherlich immer wieder so sein", hieß es gegenüber der "WamS". Der Fokus liege durchaus auf der Elektrifizierung der Autos. "Aber andere Antriebs- und Kraftstoffalternativen bleiben im Blickfeld." In den kommenden Tagen wollen sich Vertreter von VW und VDA zu klärenden Gesprächen treffen.

Volkswagen stellt sich derzeit auf das Zeitalter von Digitalisierung und Elektroautos ein. Am Mittwoch kündigte VW an, dass im Zuge der Neuausrichtung bis 2023 etwa 5000 bis 7000 Stellen gestrichen werden.

Die News "WamS": Volkswagen droht mit Austritt aus Branchenverband VDA wurde von AFP am 16.03.2019 in der Kategorie Wirtschaft mit den Stichwörtern D, Unternehmen, Auto, Umwelt abgelegt.

Weitere Meldungen

BMW kündigt milliardenschweres Sparprogramm an

Der Münchner Autobauer BMW will profitabler werden und hat deshalb einen Umbau des Konzerns und der Produktpalette angekündigt. Bis Ende 2022 will BMW insgesamt zwölf Milliarden

Mehr
Bayer-Aktie stürzt nach Glyphosat-Urteil um mehr als zehn Prozent ab

Nach dem erneuten Glyphosat-Urteil in den USA ist die Bayer-Aktie an der Börse in Frankfurt am Main eingebrochen. Das Papier des Konzerns stürzte bei Öffnung der Börse am

Mehr
Handel fordert von Scheuer Unterstützung beim Aufbau von Elektroladesäulen

Der deutsche Handel hat von Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) finanzielle Unterstützung beim Aufbau von Ladestationen für Elektroautos gefordert. Das "Handelsblatt" zitierte

Mehr

Top Meldungen

IT-Dienstleister Datev will Steuerberatung mit KI umkrempeln

Nürnberg - Der IT-Dienstleister Datev will die Arbeit von Steuerkanzleien mit künstlicher Intelligenz deutlich vereinfachen. Das berichtet das "Handelsblatt". Das Unternehmen

Mehr
Handel fordert finanzielle Hilfen beim Aufbau von E-Ladesäulen

Berlin - Der Handelsverband Deutschland (HDE) hat in einem Brief an Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) finanzielle Hilfen vom Bund gefordert, um beim Aufbau von

Mehr
Bafin prüft Vergabepraxis bei Mittelstands- und Immobilienkrediten

Frankfurt/Main - Die deutsche Finanzaufsicht Bafin will die Kreditvergabepraxis der Banken in Deutschland überprüfen. "Wir haben Hinweise, dass die Kreditvergabebedingungen der

Mehr