Wirtschaft

RWI senkt Konjunkturprognose

  • 18. Dezember 2018, 12:45 Uhr
Bild vergrößern: RWI senkt Konjunkturprognose
Industrieanlagen
dts

.

Anzeige

Essen - Das Essener Wirtschaftsforschungsinstitut RWI hat seine Konjunkturprognose für Deutschland gesenkt. Für das kommende Jahr erwarte man nur noch 1,4 Prozent Wachstum, teilte das Institut am Dienstag mit.

Im September war es noch von 1,7 Prozent Wachstum ausgegangen. Aufgrund von Problemen in der Automobilindustrie habe sich die gesamtwirtschaftliche Dynamik im zweiten Halbjahr 2018 "ausgesprochen schwach" entwickelt. Dieser dämpfende Einfluss auf die Produktion wird nach Ansicht der Forscher im Jahr 2019 allmählich schwinden. Zudem werde die expansive Finanzpolitik Impulse geben.

Von den Exporten seien diese hingegen weiterhin nicht zu erwarten, so das Institut weiter. Für 2020 senkte das RWI seine Konjunkturprognose von 1,9 auf 1,6 Prozent. Davon seien allerdings 0,4 Prozentpunkte auf einen "Arbeitstageeffekt" zurückzuführen.

Die News RWI senkt Konjunkturprognose wurde von dts am 18.12.2018 in der Kategorie Wirtschaft mit den Stichwörtern Wirtschaft, Deutschland abgelegt.

Weitere Meldungen

Citroen zeigt neuen China-SUV


Neueste Technologien, modernes Design - so hat Citroen sein neues SUV C3-XR der Presse präsentiert - allerdings der chinesischen. Denn das kompakte Auto wird nur in

Mehr
ILO betont in Bericht zur Zukunft der Arbeit Chancen durch neue Technologien

Die Internationale Arbeitsorganisation (ILO) sieht in den neuen technologischen Errungenschaften wie künstliche Intelligenz, Automatisierung und Robotik die Chance auf "Millionen

Mehr
Plätze im ÖPNV durchschnittlich zu 22 Prozent ausgelastet

Wiesbaden - Im Jahr 2017 sind die Plätze der Fahrzeuge im gesamten öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) durchschnittlich zu 22 Prozent ausgelastet gewesen. Die Auslastung für

Mehr

Top Meldungen

Regierungsbau könnte erste Flugpläne am BER einschränken

Berlin - Die ersten Flugpläne des Hauptstadtflughafens Berlin Brandenburg (BER) könnten bereits gleich nach der für 2020 geplanten Eröffnung empfindlich gestört werden. Grund

Mehr
Elektroindustrie auf Wachstumskurs


Die deutsche Elektroindustrie hat ihren Wachstumskurs auch 2018 fortgesetzt. Die preisbereinigte Produktion der Elektroindustrie stieg von Januar bis November 2018 um 2,8

Mehr
EU-Kommission verhängt Millionenstrafe gegen Mastercard

Brüssel - Die EU-Kommission hat eine Geldbuße von knapp 570 Millionen Euro gegen den US-Kreditkartenanbieter Mastercard verhängt. Das Unternehmen habe die Möglichkeit von

Mehr