Technologie

Cyber-Sicherheit: Frauen sind vorsichtiger

  • 7. Dezember 2018, 10:04 Uhr
Bild vergrößern: Cyber-Sicherheit: Frauen sind vorsichtiger
cid Groß-Gerau - Beim Umgang mit sicherheitsrelevanten Daten zeigen sich deutliche Geschlechterunterschiede. Kapersky Lab

Frauen sorgen sich mehr um den Missbrauch ihrer persönlichen Daten und vor Computer-Hackern als Männer. Das ergab jetzt eine Umfrage von Kapersky Lab. Allerdings zeigte sich auch, dass Frauen und Männer noch erheblichen Nachholbedarf in Sachen Cybersicherheit haben.

Anzeige


Frauen sorgen sich mehr um den Missbrauch ihrer persönlichen Daten und vor Computer-Hackern als Männer. Das ergab jetzt eine Umfrage von Kapersky Lab. Allerdings zeigte sich auch, dass Frauen und Männer noch erheblichen Nachholbedarf in Sachen Cybersicherheit haben.

So sieht sich etwa nur die Hälfte der in Deutschland befragten Nutzer - männlich wie weiblich - dazu in der Lage, ein WLAN-Netz sicher zu konfigurieren. Deutliche Unterschiede gibt es aber trotzdem: Denn nur 45 Prozent der Frauen, aber 55 Prozent der Männer sind von ihren Konfigurations-Fähigkeiten überzeugt. Bei der Online-Sicherheit des Nachwuchses sind die Mütter wiederum deutlich vorsichtiger als die Väter: "So sind sich 42 Prozent der befragten Männer, aber nur 30 Prozent der Frauen unsicher, welche persönlichen Daten der Nachwuchs mit Dritten teilt", so die Sicherheits-Experten.

Die News Cyber-Sicherheit: Frauen sind vorsichtiger wurde von Rudolf Huber/cid am 07.12.2018 in der Kategorie Technologie mit den Stichwörtern Datenklau, Datenschutz, Umfrage, Sicherheit abgelegt.

Weitere Meldungen

So steht es um die LTE-Mobilfunktechnik


In vielen Regionen Deutschlands ermöglicht die Mobilfunktechnik LTE den Zugang zum Internet. Im Gegensatz zu festnetzbasierten Breitband-Internetzugängen weist LTE als

Mehr
Umfrage: Jeder Dritte reduziert Smartphone-Nutzung zu Weihnachten

Berlin - 31 Prozent der Bundesbürger nutzen ihr Smartphone zu Weihnachten weniger als an anderen Tagen. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Marktforschungsunternehmens Kantar

Mehr
Smarter Wächter für Senioren


Ältere Menschen sind in den eigenen vier Wänden jeder Menge Gefahren ausgesetzt. Doch für viele kommt auch mit beginnender Demenz der Umzug in ein Pflegeheim nicht in

Mehr

Top Meldungen

Block House will Geschäft mit Supermärkten ausbauen

Hamburg - Die Hamburger Restaurantkette Block House will mit ihrer Marke verstärkt im deutschen Einzelhandel für Lebensmittel expandieren. Der Umsatz mit Handelswaren solle sich

Mehr
Diess wird Aufsichtsrat beim FC Bayern München

Wolfsburg/München - Volkswagen-Konzernchef Herbert Diess ist in den Aufsichtsrat des Fußball-Bundesligisten FC Bayern München eingezogen. Das bestätigte am Dienstag ein

Mehr
Deutsche Hochschulen bauen Förderung von Start-ups aus

Berlin - Die deutschen Hochschulen haben die Förderung von Unternehmensgründungen massiv ausgebaut. 2017 hätten 191 Hochschulen insgesamt 1.776 Start-ups auf den Weg geholfen,

Mehr