Wirtschaft

Ford kommt mit dem Tretroller

  • Ralf Loweg - 9. November 2018, 12:24 Uhr
Bild vergrößern: Ford kommt mit dem Tretroller
mid Groß-Gerau - Nicht nur Autos lassen sich teilen. Ford setzt jetzt auf einen Sharing-Dienst für elektrische Tretroller. Ford

Ford weitet sein Mobilitätsangebot aus. Der Autobauer übernimmt das in San Francisco ansässige Start-up Spin, das einen Sharing-Dienst für elektrische Tretroller anbietet. Warum dieses Engagement?

Anzeige


Ford weitet sein Mobilitätsangebot aus. Der Autobauer übernimmt das in San Francisco ansässige Start-up Spin, das einen Sharing-Dienst für elektrische Tretroller anbietet. Warum dieses Engagement? Elektrische Tretroller eignen sich optimal für das schnelle und bequeme Zurücklegen von kurzen Strecken, betonen die Ford-Strategen. Beim Ausbau des Netzes arbeite man eng mit Städten, Universitäten und lokalen Behörden zusammen. Hier werde besonders viel Wert auf Transparenz, Nachhaltigkeit und einen verantwortungsvollen Umgang mit Nutzungsdaten gelegt, heißt es.

Das Angebot an Mobilitätslösungen ist in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen. Häufig nutzen Menschen während einer Fahrt sogar mehrere Fortbewegungsmittel, so die Erkenntnisse aktueller Studien. Um den Kunden in jeder Situation maximale Flexibilität zu bieten, entwickelt Ford neue Produkte und Dienstleistungen. Auf diesem Weg sei die Übernahme von Spin der jüngste strategische Schritt, teilt der Autobauer mit. Und: Der Fahrspaß ist mit dem elektrischen Tretroller sicher garantiert.

Die News Ford kommt mit dem Tretroller wurde von Ralf Loweg am 09.11.2018 in der Kategorie Wirtschaft mit den Stichwörtern Mobilität, Wirtschaft abgelegt.

Weitere Meldungen

Weil beklagt Verzögerungen beim Stromnetzausbau

Hannover - Niedersachsen Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) hat massive Verzögerungen bei Ausbau der Überlandleitungen für den Transport erneuerbarer Energien beklagt. "Der

Mehr
Gesundheitsausgaben pro Tag überschreiten Milliardengrenze

Wiesbaden - Die Gesundheitsausgaben in Deutschland haben sich im Jahr 2017 auf 375,6 Milliarden Euro oder 4.544 Euro je Einwohner belaufen. Dies entspricht einem Anstieg um 4,7

Mehr
China bleibt wichtigstes Importland

Wiesbaden - China ist im Jahr 2018 zum vierten Mal in Folge das wichtigste Importland für Deutschland gewesen. Insgesamt wurden im vergangenen Jahr Waren im Wert von 106,3

Mehr

Top Meldungen

SPD-Spitze legt sich auf Ablehnung von Upload-Filtern fest

Die SPD-Spitze hat sich auf eine Ablehnung von Upload-Filtern festgelegt. Juso-Chef Kevin Kühnert sagte der "Augsburger Allgemeinen" vom Donnerstag, die SPD werde sich für die

Mehr
Bericht: Zahl der Verstöße gegen den Mindestlohn gestiegen

Die Zahl der Unternehmen, die den geltenden Mindestlohn unterlaufen, ist einem Zeitungsbericht zufolge deutlich gestiegen. Die Anzahl der eingeleiteten

Mehr
Unions-Wirtschaftsflügel will europaweite CO2-Besteuerung

Berlin - In der Diskussion über besseren Klimaschutz fordert der Wirtschaftsflügel der Union, die staatliche Förderung alternativer Energien durch eine europaweite

Mehr