Wirtschaft

Ford kommt mit dem Tretroller

  • 9. November 2018, 12:24 Uhr
Bild vergrößern: Ford kommt mit dem Tretroller
mid Groß-Gerau - Nicht nur Autos lassen sich teilen. Ford setzt jetzt auf einen Sharing-Dienst für elektrische Tretroller. Ford

Ford weitet sein Mobilitätsangebot aus. Der Autobauer übernimmt das in San Francisco ansässige Start-up Spin, das einen Sharing-Dienst für elektrische Tretroller anbietet. Warum dieses Engagement?

Anzeige


Ford weitet sein Mobilitätsangebot aus. Der Autobauer übernimmt das in San Francisco ansässige Start-up Spin, das einen Sharing-Dienst für elektrische Tretroller anbietet. Warum dieses Engagement? Elektrische Tretroller eignen sich optimal für das schnelle und bequeme Zurücklegen von kurzen Strecken, betonen die Ford-Strategen. Beim Ausbau des Netzes arbeite man eng mit Städten, Universitäten und lokalen Behörden zusammen. Hier werde besonders viel Wert auf Transparenz, Nachhaltigkeit und einen verantwortungsvollen Umgang mit Nutzungsdaten gelegt, heißt es.

Das Angebot an Mobilitätslösungen ist in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen. Häufig nutzen Menschen während einer Fahrt sogar mehrere Fortbewegungsmittel, so die Erkenntnisse aktueller Studien. Um den Kunden in jeder Situation maximale Flexibilität zu bieten, entwickelt Ford neue Produkte und Dienstleistungen. Auf diesem Weg sei die Übernahme von Spin der jüngste strategische Schritt, teilt der Autobauer mit. Und: Der Fahrspaß ist mit dem elektrischen Tretroller sicher garantiert.

Die News Ford kommt mit dem Tretroller wurde von Ralf Loweg am 09.11.2018 in der Kategorie Wirtschaft mit den Stichwörtern Mobilität, Wirtschaft abgelegt.

Weitere Meldungen

Umfrage: Mehrheit hält Bau von Nord Stream 2 für richtig

Berlin - Zwei der Drittel der Bundesbürger (67 Prozent) sind der Überzeugung, dass Deutschland sich nicht durch verstärkten Erdgas-Import aus Russland in eine gefährliche

Mehr
Bericht: BMW und Daimler wollen beim autonomen Fahren kooperieren

München/Stuttgart - Die beiden Autohersteller Daimler und BMW prüfen offenbar die Möglichkeit umfangreicher Kooperationen. Entsprechende Gespräche führen BMW-Chef Harald Krüger

Mehr
Bsirske bekräftigt vor Tarifverhandlungen Forderung nach deutlich mehr Gehalt

Vor Beginn der ersten Tarifrunde für die Angestellten des öffentlichen Dienstes der Länder hat Verdi-Chef Frank Bsirske seine Forderung nach deutlichen Gehaltserhöhungen

Mehr

Top Meldungen

Tarifverhandlungen für Länderangestellte starten

Für mehr als 800.000 Angestellte der Bundesländer außer Hessen beginnt am Montag (11.30 Uhr) in Berlin die Tarifrunde mit der Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL). Verdi und

Mehr
Ex-SPD-Chef Schulz macht bei Digitalsteuer Druck

Berlin - Vor der Unterzeichnung des deutsch-französischen Freundschaftsvertrages hat der frühere SPD-Chef Martin Schulz die Bundesregierung aufgerufen, gemeinsam mit Paris

Mehr
Kretschmer will Sonderregeln zur Entwicklung der Braunkohlegebiete

Dresden - Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) hat die Bundesregierung aufgefordert, rasch einen konkreten Plan zur Förderung der deutschen Braunkohleregionen

Mehr