Motor

Starker Absatzrückgang: Audi kommt mit WLTP nicht nach

  • 9. November 2018, 11:50 Uhr
Bild vergrößern: Starker Absatzrückgang: Audi kommt mit WLTP nicht nach
Audi Logo

.

Anzeige

Audi kommt mit der Homologation nach dem neuen WLTP-Messverfahren nicht nach und muss daher im Oktober einen deutlichen Absatzrückgang hinnehmen. Rund 117 600 Fahrzeugauslieferungen bedeuten gegenüber dem Vergleichsmonat des Vorjahres ein Minus von 25,7 Prozent. In Europa betrug der Rückgang sogar 52,7 Prozent (32 100 Einheiten), wobei er in Deutschland mit 57,8 Prozent noch höher ausfiel.

In China hingegen stiegen die Verkäufe um 5,4 Prozent auf 56 729 Autos, während sie in den USA und Kanada mit 16 065 Fahrzeugen (minus 17,9 Prozent) bzw. 3005 Einheiten (-1,9 %) ebenfalls zurückgingen. (ampnet/jri)

Die News Starker Absatzrückgang: Audi kommt mit WLTP nicht nach wurde von ampnet am 09.11.2018 in der Kategorie Motor mit den Stichwörtern Audi, Absatz Oktober 2018 abgelegt.

Weitere Meldungen

Mini feiert 60-jährige Historie mit einem Sondermodell

Mit dem Sondermodell ,,60 Years Edition" feiert Mini das Erscheinen des ersten Morris Mini Minor im Jahre 1959. Die Karosseriefarbe British Racing Green, eine Kontrastlackierung

Mehr
Vorschau: 260 km/h schneller Golf GTI und ein legendäres Eisrennen

Land Rover startet mit neuen Motoren ins Jahr 2019 und stellt sie auf seiner Regionaltour vor. Im Mittelpunkt stehen der Range Rover mit Plug-in Hybrid-Motor sowie neue

Mehr
Verkehrskommission empfiehlt Tempo 130 auf der Autobahn

Die Verkehrskommission der Bundesregierung kann sich auch ein Tempolimit von 130 kn/h auf der Autobahn vorstellen, um die Klimaschutzziele zu erreichen. Ein Arbeitspapier der

Mehr

Top Meldungen

Bericht: Bayern verklagt Volkswagen auf Schadensersatz

München - Bayern verklagt laut eines Zeitungsberichts den Volkswagen-Konzern im Zuge des Abgasskandals auf Schadenersatz. Im Fuhrpark Bayerns seien etwa 1.000 VW-Fahrzeuge vom

Mehr
Renault Gruppe legt deutlich zu


Die positive Situation von Renault in Deutschland lässt sich auch auf das Gesamtunternehmen übertragen. Die Renault Gruppe meldet jetzt den Verkauf von weltweit 3,9

Mehr
CSU will Rezession mit Soli-Abbau verhindern

Berlin - Die CSU will eine Rezession in Deutschland mit einem Komplett-Abbau des Solidaritätszuschlags verhindern. "Steuerliche Entlastungen können nicht mehr weiter in die

Mehr