Technologie

Das Leben in der Online-Welt

  • 11. Oktober 2018, 15:24 Uhr
Bild vergrößern: Das Leben in der Online-Welt
cid Groß-Gerau - Hauptsache connected: Vor allem junge Menschen müssen immer und überall online sein. Free-Photos / pixabay.com

Ob im Beruf oder im Privatleben, am Arbeitsplatz oder im Urlaub: Wir sind immer und überall online. Und die Kurve zeigt weiter nach oben. So sind die deutschen Internetnutzer täglich im Schnitt 196 Minuten online, ein massives Plus von 47 Minuten im Vergleich zu 2017, wie die ARD/ZDF-Onlinestudie 2018 jetzt ermittelt hat.

Anzeige


Ob im Beruf oder im Privatleben, am Arbeitsplatz oder im Urlaub: Wir sind immer und überall online. Und die Kurve zeigt weiter nach oben. So sind die deutschen Internetnutzer täglich im Schnitt 196 Minuten online, ein massives Plus von 47 Minuten im Vergleich zu 2017, wie die ARD/ZDF-Onlinestudie 2018 jetzt ermittelt hat.

In der Altersgruppe 14 bis 29 Jahre liegt die tägliche Nutzung bei 353 Minuten (plus 79 Minuten). Von der sprunghaft steigenden Aktivität profitiert insbesondere das bewegte Bild. Video ist auch die bevorzugte Form bei der Nutzung von Medien im Netz: 32 von 82 Medien-Minuten entfallen auf das Sehen.

Größte Profiteure sind Video-Portale, vor allem YouTube: 39 Prozent klicken mindestens einmal pro Woche rein. ARD und ZDF folgern aus den Ergebnissen, mit voller Kraft ihre Mediatheken auszubauen. Das ist insbesondere mit dem Blick auf die junge Zielgruppe geboten, die für Videos vor allem US-Plattformen ansteuert. 83 Prozent nutzen wöchentlich Videoportale, 47 Prozent Facebook- und 42 Prozent Instagram-Videos.

Ähnlich sieht es im Bereich Audio aus: Fürs Hören nutzen sowohl die Jungen als auch die Gesamtbevölkerung vor allem Musik-Streming-Dienste wie Spotify und YouTube, Online-Liveradio hören nur um die 15 Prozent.

Die News Das Leben in der Online-Welt wurde von Ralf Loweg/cid am 11.10.2018 in der Kategorie Technologie mit den Stichwörtern Internet, Vernetzung, Verbraucher , Umfrage abgelegt.

Weitere Meldungen

Brinkhaus will "Social Bots" regulieren

Berlin - In der Union wächst die Sorge, dass politische Debatten immer mehr über soziale Netzwerke manipuliert und verzerrt werden. Zuletzt haben Abgeordnete das in der

Mehr
BSI ist gegen Huawei-Boykott

Berlin - Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) sieht keine konkreten Beweise für den Spionageverdacht gegen das chinesische Telekommunikationsunternehmen

Mehr
Twitter erstickt im Spam


Nicht alles, was gezwitschert wird, ist wirklich für die Welt bestimmt. So bearbeiten Twitter-Mitarbeiter inzwischen rund 500.000 Spam-Meldungen - und das jeden Monat.Das

Mehr

Top Meldungen

Beschäftigtenzahl im Verarbeitenden Gewerbe steigt weiter

Wiesbaden - Die Beschäftigtenzahl im Verarbeitenden Gewerbe steigt weiter. Ende Oktober 2018 waren in Deutschland knapp 5,7 Millionen Personen in den Betrieben des Verarbeitenden

Mehr
Zahl der Mini-Jobs wieder auf Stand vor Mindestlohn

Berlin - Die Zahl der steuer- und abgabenfreien Mini-Jobs ist im laufenden Jahr wieder nahezu auf den Stand vor der Einführung des gesetzlichen Mindestlohns 2015 gestiegen. Das

Mehr
SPD fordert "Mentalitätswandel" bei der Bahn

Berlin - Forderungen nach einer Reform und Neuaufstellung der Bahn werden auch von der SPD unterstützt. "Wir brauchen bei der Deutschen Bahn einen Mentalitätswandel: Nicht die

Mehr