Wirtschaft

Übernahme schafft größten Wohnmobilhersteller der Welt

  • 18. September 2018, 17:43 Uhr
Bild vergrößern: Übernahme schafft größten Wohnmobilhersteller der Welt
Messestand von Hymer auf Düsseldorfer Campingmesse
Bild: AFP

Der US-Wohnmobilhersteller Thor übernimmt den schwäbischen Konkurrenten Hymer. Wie die Unternehmen am Dienstag mitteilten, entsteht so der weltgrößte Hersteller von Campingfahrzeugen. Der Kaufpreis beträgt demnach 2,1 Milliarden Euro.

Anzeige

Der US-Wohnmobilhersteller Thor übernimmt den schwäbischen Konkurrenten Hymer. Wie beide Unternehmen am Dienstag mitteilten, entsteht so der weltgrößte Hersteller von Campingfahrzeugen. Der Kaufpreis beträgt demnach 2,1 Milliarden Euro. Während Thor den nordamerikanischen Markt für Wohnmobile dominiert, ist Hymer Platzhirsch in Europa.

Von dem Eigentümerwechsel sollen laut Mitteilung weder Mitarbeiter noch Produktionsstandorte direkt betroffen sein. Die Gründerfamilie Hymer bleibt demnach als Minderheitsaktionär am Unternehmen beteiligt. Hymer-Chef Martin Brand, der seinen Posten behält, erklärte, er erhoffe sich von dem Deal eine schnelle Expansion auf den US-Markt. Thor-Chef Bob Martin teilte mit, er freue sich auf den Markteintritt in Europa. 

Hymer beschäftigt weltweit 7300 Mitarbeiter und machte im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Umsatz von etwa 2,5 Milliarden Euro. Thor wiederum verzeichnete zuletzt 7,25 Milliarden Dollar (6,2 Milliarden Euro) Umsatz und beschäftigte 17.800 Mitarbeiter.

ANZEIGE

Die News Übernahme schafft größten Wohnmobilhersteller der Welt wurde von AFP am 18.09.2018 in der Kategorie Wirtschaft mit den Stichwörtern D, Unternehmen, Übernahmen, Tourismus, Auto abgelegt.

Weitere Meldungen

Tarifstreit bei Air-France ist beigelegt

Der monatelange Tarifstreit bei Air France ist beigelegt: Die französischen Gewerkschaften stimmten mehrheitlich für einen Vorschlag der neuen Geschäftsleitung, der insgesamt vier

Mehr
Daimler schraubt Ergebniserwartung für 2018 herunter

Der Autobauer Daimler rechnet angesichts der Kosten im Zusammenhang mit dem Dieselskandal mit einem schwächeren Jahresergebnis als bislang prognostiziert. Der Konzern senkte am

Mehr
Ostdeutsche Regierungschefs fordern gesamtdeutsche Anstrengung beim Kohleausstieg

Die Ministerpräsidenten ostdeutscher Bundesländer mit Braunkohlegebieten haben eine gesamtdeutsche Anstrengung zur Bewältigung des Kohleausstiegs gefordert. "Die Klimaziele müssen

Mehr

Top Meldungen

Brinkhaus bremst bei Altmaiers Steuer-Vorschlägen

Berlin - Der neue Unions-Fraktionsvorsitzende Ralph Brinkhaus bremst bei den Steuerreform-Vorschlägen von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU). "Das ist sicher keine

Mehr
IG-BCE-Chef wirft VW-Chef Unfähigkeit vor

Berlin - Michael Vassiliadis, Vorsitzender der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE), hat VW-Chef Herbert Diess "Unfähigkeit" vorgeworfen. Angesichts der

Mehr
Heil will Betriebsrat bei Ryanair möglich machen

Im Konflikt über die Arbeitsbedingungen bei Ryanair will Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) den Beschäftigten der irischen Billigfluggesellschaft mehr Mitbestimmung

Mehr