News

Mehr junge Gebrauchte auf dem Markt

  • 10. August 2018, 13:02 Uhr
Bild vergrößern: Mehr junge Gebrauchte auf dem Markt
mid Groß-Gerau - Der Anteil älterer Gebrauchtwagen am Gesamtangebot sinkt deutlich. ProMotor

Das Alter sinkt, die Preise steigen - so lässt sich die Situation auf dem Gebrauchtwagenmarkt zusammenfassen. Im Juli 2018 stiegen zudem die Standzeiten in den meisten Segmenten an. Einen schnelleren Durchlauf als im Vorjahresmonat gab es nur bei Kleinst- und Kleinwagen.

Anzeige


Das Alter sinkt, die Preise steigen - so lässt sich die Situation auf dem Gebrauchtwagenmarkt zusammenfassen. Im Juli 2018 stiegen zudem die Standzeiten in den meisten Segmenten an. Einen schnelleren Durchlauf als im Vorjahresmonat gab es nur bei Kleinst- und Kleinwagen.

Laut der mobile.de-Marktanalyse reduziert der Handel aktuell seinen Bestand. Besonders die Altersgruppen der Fünf- bis Zehnjährigen (- 13,3 Prozent) gefolgt von den Drei- bis Fünfjährigen (- 9,3 Prozent) werden seltener angeboten. Die Ein- bis Dreijährigen legten dagegen im Jahresverlauf um 2,3 Prozent zu. Zusammen mit den Jahreswagen machen sie derzeit knapp die Hälfte des Bestands aus. "Der Durchschnittspreis über alle Fahrzeugsegmente hinweg erreichte im Juli 2018 ein Rekordniveau", so das Online-Portal. Gebrauchte wurden im Schnitt mit 23.382 Euro gehandelt - ein Plus von 5,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat.

ANZEIGE

Die News Mehr junge Gebrauchte auf dem Markt wurde von Rudolf Huber am 10.08.2018 in der Kategorie News mit den Stichwörtern Auto, Gebrauchtwagen, Statistik abgelegt.

Weitere Meldungen

Tarifstreit bei Air-France ist beigelegt

Der monatelange Tarifstreit bei Air France ist beigelegt: Die französischen Gewerkschaften stimmten mehrheitlich für einen Vorschlag der neuen Geschäftsleitung, der insgesamt vier

Mehr
Daimler schraubt Ergebniserwartung für 2018 herunter

Der Autobauer Daimler rechnet angesichts der Kosten im Zusammenhang mit dem Dieselskandal mit einem schwächeren Jahresergebnis als bislang prognostiziert. Der Konzern senkte am

Mehr
Ostdeutsche Regierungschefs fordern gesamtdeutsche Anstrengung beim Kohleausstieg

Die Ministerpräsidenten ostdeutscher Bundesländer mit Braunkohlegebieten haben eine gesamtdeutsche Anstrengung zur Bewältigung des Kohleausstiegs gefordert. "Die Klimaziele müssen

Mehr

Top Meldungen

Stahlindustrie fordert dauerhaften Schutz vor Importen

Berlin - Seit Juni haben die Vereinigten Staaten einen Aufschlag von 25 Prozent für Lieferungen aus bestimmten Ländern erhoben. Seither gehen die Exporte in die USA deutlich

Mehr
Zahl der Steuerdatensätze aus dem Ausland verdreifacht

Berlin - Ausländische Staaten haben den deutschen Finanzbehörden in den ersten neun Monaten 2018 rund 4,5 Millionen Datensätze über deutsche Steuerbürger übermittelt. Das

Mehr
Brinkhaus bremst bei Altmaiers Steuer-Vorschlägen

Berlin - Der neue Unions-Fraktionsvorsitzende Ralph Brinkhaus bremst bei den Steuerreform-Vorschlägen von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU). "Das ist sicher keine

Mehr