Lifestyle

Reise-Ziel: So ticken die Deutschen

  • 9. August 2018, 13:51 Uhr
Bild vergrößern: Reise-Ziel: So ticken die Deutschen
wid Groß-Gerau - Urlaub versetzt viele Menschen in Hochstimmung. pixabay

Bei der Urlaubswahl gehen Deutsche gerne auf Nummer sicher. Laut einer Forsa-Umfrage im Auftrag von CosmosDirekt meiden knapp zwei Drittel (62 Prozent) der Deutschen bestimmte Länder wegen der politischen Lage - ein Drittel macht Urlaub in Deutschland, weil es sicher und verlässlich ist.

Anzeige


Bei der Urlaubswahl gehen Deutsche gerne auf Nummer sicher. Laut einer Forsa-Umfrage im Auftrag von CosmosDirekt meiden knapp zwei Drittel (62 Prozent) der Deutschen bestimmte Länder wegen der politischen Lage - ein Drittel macht Urlaub in Deutschland, weil es sicher und verlässlich ist.

Bereits im Vorfeld legen die meisten Bundesbürger Wert auf eine sorgfältige und strukturierte Planung. Oberste Priorität haben dabei fundierte Informationen über aktuelle Ereignisse im Gastland. Mehr als ein Drittel (38 Prozent) der Befragten gibt an, die Nachrichtenlage über das Zielland zu beobachten. Die Medien stellen dabei eine wichtige Informationsquelle dar. Auch mit Warnhinweisen über die Zieldestination, wie etwa die vom Auswärtigen Amt, beschäftigen sich knapp ein Viertel der Befragten (23 Prozent) vor Reisebeginn ausführlich.

Und noch etwas: Ob schwere Unfallverletzung oder unerwartete schwere Erkrankung - viele Ereignisse können dazu führen, dass eine Reise storniert oder abgebrochen werden muss. "Wer vorab eine Reiserücktritt- und -abbruchversicherung abgeschlossen hat, ist auf der sicheren Seite. Sie zahlt die Stornierungskosten beziehungsweise die nicht genutzten Reiseleistungen bei Reiseabbruch", sagt CosmosDirekt-Versicherungsexperte Sebastian Dietze.

ANZEIGE

Die News Reise-Ziel: So ticken die Deutschen wurde von Ralf Loweg/wid am 09.08.2018 in der Kategorie Lifestyle mit den Stichwörtern Reise, Umfrage, Verbraucher abgelegt.

Weitere Meldungen

Der Weg zum Traumbad


Vor allem in den kalten Wintermonaten ist ein einladendes, warmes und ansprechendes Badezimmer für viele eine Herzensangelegenheit. Doch oft ist das Badezimmer in die

Mehr
Vorsicht Laubgefahr


Nasskaltes Schmuddelwetter verwandelt Bürgersteige zu rutschigen Flächen. Ein Unfall ist da schnell passiert. Kommunen können in ihren Satzungen festschreiben, ob und in

Mehr
Stasi-Beauftragter Jahn verlässt Förderverein Hohenschönhausen

Berlin - Der Bundesbeauftragte für die Stasiunterlagen, Roland Jahn, ist aus dem Förderverein der Stasiopfer-Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen ausgetreten. Das teilte seine

Mehr

Top Meldungen

Bundesländer wollen Stahlindustrie vor höheren Klimakosten schützen

Saarbrücken - Die deutschen Stahl-Bundesländer fordern, dass Bund und EU die Branche vor strengeren Umweltauflagen und höheren Stromkosten schützen sollten, um Zehntausende

Mehr
Außenhandelspräsident für "Besonnenheit" gegenüber Saudi-Arabien

Berlin - Der Präsident des Bundesverbands Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA), Holger Bingmann, hat angesichts der Vorwürfe gegen Saudi-Arabien im Fall Khashoggi zu

Mehr
Stahl-Präsident fürchtet Milliarden-Zusatzkosten durch Klimaschutz

Saarbrücken - Vor dem ersten Nationalen Stahlgipfel in Saarbrücken hat der Präsident der Wirtschaftsvereinigung Stahl, Hans Jürgen Kerkhoff, die Politik aufgefordert, die

Mehr