News

Schon 5.000 Reservierungen fürs Solar-E-Auto Sion

  • 14. Juni 2018, 09:50 Uhr
Bild vergrößern: Schon 5.000 Reservierungen fürs Solar-E-Auto Sion
mid Groß-Gerau - Das Elektroauto Sono Sion ist rundum mit Solarzellen bestückt. Sono Motors

Die wichtige Schallmauer ist durchbrochen: Rund zehn Monate nach der ersten Präsentation des Solar-Elektroautos Sion kann das Hersteller-Start-up Sono Motors aus München mehr als 5.000 Reservierungen vorweisen. Dabei kommen rund 80 Prozent der Vorbestellungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Anzeige


Die wichtige Schallmauer ist durchbrochen: Rund zehn Monate nach der ersten Präsentation des Solar-Elektroautos Sion kann das Hersteller-Start-up Sono Motors aus München mehr als 5.000 Reservierungen vorweisen. Dabei kommen rund 80 Prozent der Vorbestellungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Aber auch Interessenten aus Italien, Spanien und den USA haben die Reservierungsgebühr von mindestens 500 Euro überwiesen.

Der derzeitige Stand der Reservierungen würde einem Umsatz von mehr als 100 Millionen Euro entsprechen, heißt es bei Sono Motors. Der Produktionsstart sei "für das zweite Halbjahr 2019 in Kooperation mit einem europäischen Auftragsfertiger geplant". Laut des Fachmagazins "kfz-betrieb" könne es sich dabei nur um Valmet Automotive in Finnland, Nedcar in den Niederlanden oder Magna Steyr in Österreich handeln.

Die Besonderheit des Sion sind auf der Karosserie angebrachte Solarzellen, die unter günstigsten Bedingungen bis zu 30 Kilometer Reichweite bringen sollen. Den Preis ohne Akkus geben die drei Sono-Motors-Gründer mit 16.000 Euro an, für den 37 kWh großen Akku sollen nicht mehr als 4.000 Euro fällig werden.

ANZEIGE

Die News Schon 5.000 Reservierungen fürs Solar-E-Auto Sion wurde von Rudolf Huber am 14.06.2018 in der Kategorie News mit den Stichwörtern Auto, Elektroauto, Neuheit, Financial, Produktion, Preise abgelegt.

Weitere Meldungen

Verwaltungsgericht Mainz verhandelt über Fahrverbote für Diesel-Pkw

Das Verwaltungsgericht Mainz verhandelt heute (09.30 Uhr) über Fahrverbote für Dieselautos in der rheinland-pfälzischen Hauptstadt. Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) will hier wie

Mehr
BGH entscheidet über Ansprüche eines Autokäufers bei fehlerhaften Warnmeldungen

Der Bundesgerichtshof (BGH) entscheidet heute (10.30 Uhr), ob ein Autokäufer wegen fehlerhafter Warnmeldungen Anspruch auf einen Neuwagen haben kann. Konkret geht es um den Fall

Mehr
BUND: Tagebau Hambach kann bis zum Auslaufen ohne Waldrodung fortgeführt werden

Der Braunkohletagebau Hambach kann nach Einschätzung der Umweltschutzorganisation BUND bis zu seinem Auslaufen ohne eine Rodung des nahen Waldes fortgeführt werden. Das erklärte

Mehr

Top Meldungen

Proteste gegen Verlust von Tagebau-Jobs im Rheinischen Revier

Anlässlich des Besuchs der Kohlekommission im Rheinischen Braunkohlerevier wollen Beschäftigte der Region heute für ihre Jobs demonstrieren (ab 08.00 Uhr). Die Gewerkschaften

Mehr
Hofreiter fordert "Zukunftsplan" für vom Kohleausstieg betroffene Regionen

Vor einem Besuch der Kohlekommission im Rheinischen Braunkohlerevier hat Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter einen "Zukunftsplan" für die vom Kohleausstieg betroffenen Regionen

Mehr
Gewerkschaft kritisiert Umgang mit RWE-Mitarbeitern

Hannover - Die Energiegewerkschaft IG BCE hat den Umgang mit den RWE-Mitarbeitern kritisiert. "Sie erleben seit Jahren eine Bereitschaft zur Gewalt, gerade im Hambacher Forst",

Mehr