Motor

Continental über Head-up-Display zu Augumented Reality

  • 17. Mai 2018, 15:20 Uhr
Bild vergrößern: Continental über Head-up-Display zu Augumented Reality
Basierend auf der Technologie des holografischen Wellenleiter erlaubt das neue Head-up-Display eine größere Projektionsfläche bei gleichzeitiger Reduktion des Einbauvolumens. Foto: Auto-Medienportal.Net/Continental

.

Anzeige

Das Technologieunternehmen Continental erhöht seine Beteiligung an ,,DigiLens Inc.", einem Unternehmen im Silicon Valley, das sich mit Projektionstechnologie befasst, auf fast 18 Prozent. Continental investierte erstmals 2016 in Digi Lens. Im Rahmen einer strategischen Partnerschaft entwickelten beide Unternehmen ein automobiltaugliches Head-up-Display (HUD) mit holographischer Wellenleitertechnologie, das nun bereit zur Industrialisierung ist.

Die holografische Wellenleitertechnologie ermöglicht die Entwicklung von Head-up-Displays für verschiedene Anwendungen, etwa für den Automobilsektor, die Luftfahrt oder Motorradhelme. Das Wellenleiterprodukt ,,AutoHUD" des Unternehmens verdoppelt das Sichtfelds, sodass ein wesentlich größerer Projektionsbereich entsteht, wie er beispielsweise für Anwendungen der Augmented Reality (angereicherten Realität) erforderlich ist. Gleichzeitig reduziert sich das Volumen des Geräts auf ein Sechstel der herkömmlichen Größe.

Anstelle von Spiegeln zur Lenkung und Vergrößerung der Bilder im HUD wird bei der Wellenleitertechnologie das Licht gebeugt, sodass sich Hardware und Volumen auf der vertikalen Achse reduzieren. Besonders bei großen Projektionen, wie sie für Augmented Reality notwendig sind, benötigen spiegelbasierte HUDs viel Platz in der Armaturentafel des Fahrzeugs, der meistens nicht zur Verfügung steht.

,,Mit der Wellenleitertechnologie können wir Augmented Reality HUDs für einen breiten Markt realisieren", so Thorsten-Alexander Kern, Leiter der HUD-Produktentwicklung im Geschäftsbereich Instrumentation & Driver HMI bei Continental und Aufsichtsratsmitglied bei Digi Lens. (ampnet/Sm)

ANZEIGE

Die News Continental über Head-up-Display zu Augumented Reality wurde von ampnet am 17.05.2018 in der Kategorie Motor mit den Stichwörtern Head-up-Display, Augumented Reality, Wellenleitertechnologie abgelegt.

Weitere Meldungen

Stauprognose: Hohes Verkehrsaufkommen zum Monatsende

Bundesweit erwartet der Auto Club Europa (ACE) für das letzte Oktoberwochenende (26. - 28.10.2018) noch einmal ein relativ hohes Verkehrsaufkommen. Bayern und Baden-Württemberg

Mehr
Vier Winterräder bei Opel zum Preis von drei

,,Von O bis O", von Oktober bis Ostern - so lautet die Faustregel für das Fahren mit Winterreifen. Opel bietet aktuell seinen Kunden vier Winter-Kompletträder zum Preis von drei

Mehr
Porsche legt Grundstein für Experience Center auf dem Hockenheimring

Porsche hat heute den Grundstein für sein siebtes Experience Center gelegt: Es entsteht direkt auf dem Hockenheimring innerhalb der Grand-Prix-Strecke. Die Eröffnung ist für das

Mehr

Top Meldungen

Schneller Kohleausstieg gefährdet laut IW-Studie 72.000 Jobs

Köln - Ein schneller Ausstieg aus der Braunkohle mit einer raschen Abschaltung von Kraftwerken gefährdet bis 2030 bis zu 72.000 Arbeitsplätze und verursacht zudem im Zeitraum von

Mehr
Industrie- und Handelskammern warnen: Übereilter Kohleausstieg schadet der Region

Berlin - Die Industrie- und Handelskammern im Rheinischen Revier warnen in ihrem "Rheinischen Appell" vor einem übereilten Kohleausstieg. Das Schreiben der Kammern Mittlerer

Mehr
Lambsdorff begrüßt Investorenkonferenz-Boykott in Saudi-Arabien durch Siemens-Chef

Berlin - Der FDP-Außenpolitiker Alexander Graf Lambsdorff begrüßt das Fernbleiben von Politikern und Wirtschaftsvertretern bei der Investorenkonferenz in Saudi-Arabien am

Mehr