Motor

Modifizierte C-Klasse kann bestellt werden

  • 11. April 2018, 14:00 Uhr
Bild vergrößern: Modifizierte C-Klasse kann bestellt werden
Mercedes-Benz C-Klasse. Foto: Auto-Medienportal.Net/Daimler

.

Anzeige

Mercedes-Benz öffnet die Bestellbücher für die modifizierte C-Klasse. Limousine und Kombi kommen im Juli mit überarbeitem Exterieur und Interieur in den Handel. Neu ist auch der 1,5-Liter--Benziner mit zusätzlichem 48-Volt-System mit riemengetriebenem Starter-Generator (EQ Boost). Beim Beschleunigen kann er den Motor mit 10 kW (14 PS) unterstützen und ermöglicht auch das ,,Segeln" mit ausgeschaltetem Motor.

Ebenfalls völlig neu ist die elektronische Architektur mit einem auf Wunsch volldigitalen Instrumenten-Display und Multimediasystemen mit neuen Möglichkeiten. Die Assistenzsysteme sind nun auf dem Stand der S-Klasse. Die Preise beginnen bei rund 39 950 Euro. (ampnet/jri)

Die News Modifizierte C-Klasse kann bestellt werden wurde von ampnet am 11.04.2018 in der Kategorie Motor mit den Stichwörtern Mercedes-benz C-Klasse abgelegt.

Weitere Meldungen

Nio stellt sein zweites Modell vor

Nach dem ES8 hat der chinesische Elektro-Autohersteller Nio in Shanghai sein zweites Modell vorgestellt. Das SUV ES6 verfügt über zwei Elektromotoren mit einer Gesamtleistung von

Mehr
In Kürze: Fiat Panda 4x4 - Wilde Wutz mit zwei Zylindern

Fiat hat es in einer Hinsicht nicht leicht: Erst der Punto und jetzt der Panda. Die beiden Modelle müssen bei Euro NCAP im Crashtest als Referenzfahrzeuge für weit jüngere Autos

Mehr
Kia Ceed ab Januar mit sportlichem Auftritt

Kia bietet ab 19. Januar den fünftürigen Ceed als GT mit 1,6-Liter-Turbobenziner und neu abgestimmtem Fahrwerk an. Erstmals ist ein Doppelkupplungsgetriebe erhältlich. Alternativ

Mehr

Top Meldungen

Deutsche Bahn und GDL wollen am 3. Januar wieder verhandeln

Die Deutsche Bahn will sich im neuen Jahr mit der Lokführergewerkschaft GDL zu einer weiteren Tarifrunde treffen. Beide Seiten bestätigten am Mittwoch, dass sie am 3. Januar um

Mehr
Eigentümer und Wohnungswirtschaft fordern Grundsteuer-Abschaffung

Berlin - Der Streit um die Reform der Grundsteuer eskaliert: Jetzt fordern die Immobilienverbände GdW und Haus & Grund die vollständige Abschaffung. Der Einnahmeverlust der

Mehr
Umfrage: Die Hälfte der Verbraucher will kein vernetztes Zuhause

Die Hälfte der deutschen Verbraucher will einer Umfrage zufolge kein mit intelligenten Geräten vernetztes Zuhause. Nur neun Prozent würden auf jeden Fall sogenannte

Mehr