Motor

Caterpillar bringt neue Kettenbaggergeneration

  • 13. Februar 2018, 18:00 Uhr
Bildergalerie: Caterpillar bringt neue Kettenbaggergeneration
Caterpillar 320 GC, 320 und 323 (v.r.). Foto: Auto-Medienportal.Net/Caterpillar

.

Anzeige

Caterpillar bringt mit der Serie 300 eine komplett neue Kettenbaggergeneration in der 20- bis 25-Tonnen-Klasse auf den Markt. Versprochen werden bis zu 25 Prozent geringerer Spritverbrauch und 15 Prozent niedrigere Wartungskosten. Damit einher geht eine Änderung der Modellbezeichnung. Der Cat 323 GC (General Construction) steht für eine Basisversion, die für einfache bis mittelschwere Anwendungen konzipiert wurde. Die Modelle 320 und 323 kommen erstmals ohne Buchstaben aus.

Mit der Systemfunktion E-Fence (Begrenzung des Arbeits- und Schwenkbereichs) kann die Maschine sicher unter Bauwerken oder in der Nähe von Verkehr arbeiten, da diese Funktion dafür sorgt, dass sich kein Teil des Baggers außerhalb der vom Fahrer festgelegten Sollwerte bewegt. Das bei den Modellen Cat 320 und 323 serienmäßige Wägesystem Cat Payload hält durch Wiegevorgänge während des Betriebs und durch Echtzeit-Berechnungen der Nutzlast ohne Schwenkbewegung präzise die Lastvorgaben ein und steigert die Ladeeffizienz, um eine Über- beziehungsweise Unterladung des Lkw zu vermeiden. Per Flottenmanagement verbinden die Maschinen Einsatzorte mit dem Büro und liefern dem Anwender so wichtige Betriebsdaten und Serviceinformationen.

Die Konstruktion der drei Modelle nutzt die gleiche, für weitere Typen ausgelegte Entwicklungs- und Produktionsplattform, um Zeit und Entwicklungskosten zu senken sowie Fertigung, Reparaturen und Lageraufwand für Ersatzteile zu reduzieren.

Alle Fahrerkabinen sind serienmäßig mit schlüssellosem, codierbarem Drucktasten-Motorstart, großem Touchscreen-Monitor, Schalldämmung und Überrollschutz ausgestattet. Die programmierbaren Joystick-Tasten für Ansprechverhalten und Art der Baggersteuerung ermöglichen dem Fahrer individuelle Anpassungen. Neue Viskoseelemente schmälern die Vibrationen der Fahrerkabine um bis zu 50 Prozent. Die Kabine weist eine niedrige Bauweise auf und verfügt über große Vorder-, Rück- und Seitenfenster, um die Sichtverhältnisse nach vorne und seitlich zu verbessern. Die optionale 360-Grad-Umsichtfunktion fügt Bilder von mehreren an der Maschine montierten Kameras zusammen, um die Sicht des Fahrers in alle Richtungen zu gewährleisten. Ein Bluetooth-Radio mit USB-Port ist Standard.

Der Cat 320 GC mit 21 Tonnen Einsatzgewicht hat einen Motor mit 90 kW / 122 PS, beim Cat 320 (22 Tonnen Einsatzgewicht) und Cat 323 (23 Tonnen) sind es 121 kW / 164 PS. (ampnet/jri)

ANZEIGE

Die News Caterpillar bringt neue Kettenbaggergeneration wurde von ampnet am 13.02.2018 in der Kategorie Motor mit den Stichwörtern Caterpillar 300 abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Toyota und Suzuki bauen in Indien Kleinwagen für Schwellenländer

Die Toyota Motor Corporation und die Suzuki Motor Corporation planen eine intensivere Zusammenarbeit. Beide Unternehmen wollen über weitere gemeinsame Projekte zur

Mehr
St. Elon auf dem Kreuzzug: Tesla-Chef übt sich in Medien-Bashing

Dass bei der Elektroauto-Manufaktur Tesla Nervosität herrscht, ist kein Geheimnis. Doch jetzt scheinen bei Firmenchef Elon Musk die letzten Sicherungen durchzubrennen. In einer

Mehr
Praxistest Karmann Dexter 4x4: Licht und Schatten

Fiat, Daimler und VW tun es, da darf der vierte maßgebliche Hersteller von Transportern mit Allradantrieb nicht fehlen. Ford bietet den Transit auch als traktionsstarke Version

Mehr

Top Meldungen

Ökonomen sehen Italien als Risikofaktor

Rom - Italien wird aus Sicht führender Ökonomen zur Gefahr für den Euro. "Dauerhaft kann der Euro nur funktionieren, wenn die Mitgliedstaaten solide Staatsfinanzen verfolgen. Das

Mehr
Umweltministerium warnt vor Beschneidung von Ökostrom-Privilegien

Berlin - In der Diskussion über eine mögliche Beschneidung der Ökostrom-Privilegien bei der Einspeisung ins Stromnetz hat das Bundesumweltministerium vor Rückschritten beim

Mehr
Städtetag will kostenfreie Ausbildung von Kita-Kräften

Berlin - Der Deutsche Städtetag hat die kostenfreie Ausbildung von Kita-Kräften gefordert. "Dass angehende Erzieherinnen und Erzieher für ihre Ausbildung bezahlen müssen, ist ein

Mehr