Lifestyle

Über ein Viertel der Deutschen ohne Ersparnisse

  • 9. Februar 2018, 08:57 Uhr
Bild vergrößern: Über ein Viertel der Deutschen ohne Ersparnisse
wid Groß-Gerau - Laut einer aktuellen Studie haben 27 Prozent der Deutschen keine Ersparnisse. Rudolf Huber / wid

Die Konjunktur brummt, die Exportüberschüsse explodieren, Löhne und Gehälter steigen ebenso wie die Zahl der Beschäftigten. Und trotzdem haben 27 Prozent der deutschen Verbraucher nach eigenen Angaben keine Ersparnisse. Das ergab eine repräsentative Umfrage der ING-DiBa.

Anzeige


Die Konjunktur brummt, die Exportüberschüsse explodieren, Löhne und Gehälter steigen ebenso wie die Zahl der Beschäftigten. Und trotzdem haben 27 Prozent der deutschen Verbraucher nach eigenen Angaben keine Ersparnisse. Das ergab eine repräsentative Umfrage der ING-DiBa.

Die Studie wurde in 13 europäischen Ländern, Australien und den USA durchgeführt. Überraschend: Nur in Rumänien war der Anteil der Befragten ohne Ersparnisse mit fast 35 Prozent noch höher als in Deutschland. Einsamer Spar-Spitzenreiter ist Luxemburg, wo nur zwölf Prozent der Verbraucher keine Rücklagen haben. Im europäischen Durchschnitt lag der Anteil der Haushalte ohne Ersparnisse bei knapp 25 Prozent.

"Das weitverbreitete Bild der Sparnation Deutschland kann diese Studie wahrlich nicht bestätigen", so ING-DiBa- Chefvolkswirt Carsten Brzeski. "Es sollte zu denken geben, dass Deutschland trotz starkem Wirtschaftsaufschwung einen der höchsten Anteile von Verbrauchern ohne jegliche Rücklagen aufweist." Innerhalb Deutschlands macht der Vergleich große Differenzen erkennbar. In Hamburg und im Saarland leben die meisten Sparer - dort müssen weniger als 14 Prozent ohne Ersparnisse auskommen. In Thüringen liegt dieser Wert mit mehr als 44 Prozent mehr als dreimal so hoch.

Interessant auch: Wenn gespart wird, dann aber richtig: Über die Hälfte der deutschen Sparer verfügt über ein Sparvermögen von vier oder mehr Nettogehältern, mehr als in jedem anderen europäischen Land.

ANZEIGE

Die News Über ein Viertel der Deutschen ohne Ersparnisse wurde von Rudolf Huber/wid am 09.02.2018 in der Kategorie Lifestyle mit den Stichwörtern Finanzen, Umfrage, Statistik, Bank abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Das Reisefieber steigt


In Deutschland steht der Sommer vor der Tür - und dennoch zieht es viele Menschen in die Ferne. So planen immerhin 64 Prozent der Deutschen, 2018 in den Urlaub zu fahren.

Mehr
Köln ist Hauptstadt der einsamen Herzen


Die Vereinsamung von Menschen nimmt zu. Besonders in den Großstädten. 36 Prozent der Städter sind alleinstehend, in Gesamtdeutschland beträgt der Single-Anteil 32 Prozent.

Mehr
Die Auswirkungen der US-Autozölle


Das Schreckgespenst der US-Strafzölle sorgt für schlaflose Nächte. Vor allem die Auswirkungen auf die Autobranche käme Deutschand teuer zu stehen, wie jetzt die

Mehr

Top Meldungen

Ökonomen sehen Italien als Risikofaktor

Rom - Italien wird aus Sicht führender Ökonomen zur Gefahr für den Euro. "Dauerhaft kann der Euro nur funktionieren, wenn die Mitgliedstaaten solide Staatsfinanzen verfolgen. Das

Mehr
Umweltministerium warnt vor Beschneidung von Ökostrom-Privilegien

Berlin - In der Diskussion über eine mögliche Beschneidung der Ökostrom-Privilegien bei der Einspeisung ins Stromnetz hat das Bundesumweltministerium vor Rückschritten beim

Mehr
Städtetag will kostenfreie Ausbildung von Kita-Kräften

Berlin - Der Deutsche Städtetag hat die kostenfreie Ausbildung von Kita-Kräften gefordert. "Dass angehende Erzieherinnen und Erzieher für ihre Ausbildung bezahlen müssen, ist ein

Mehr