Motor

Ford-Beschäftigte sammeln Geschenke für Kinder in Osteuropa

  • 8. Dezember 2017, 08:20 Uhr
Bild vergrößern: Ford-Beschäftigte sammeln Geschenke für Kinder in Osteuropa
Ford-Beschäftigte sammelten wieder Weihnachtspäckchen für benachteiligte Kinder in Osteuropa. Foto: Auto-Medienportal.Net/Ford

.

Anzeige

Zum 14. Mal haben Ford-Beschäftigte Weihnachtspäckchen für benachteiligte Kinder in Rumänien, Moldawien und der Ukraine gesammelt. An den zehn Abgabestellen innerhalb der deutschen Standorte des Automobilherstellers unterstützten nahezu 50 Beschäftigte in Köln, Aachen und Saarlouis die ehrenamtliche Aktion. 2256 Kinder können sich nun auf ein Weihnachtspäckchen freuen.

Ende vergangener Woche fuhr ein ebenfalls von Ford zur Verfügung gestellter Lastwagen mit den verpackten Geschenken zur Annahmestelle nach Hanau, wo sie zusammen mit 130 000 weiteren Päckchen, die durch die Organisationen Round Table, Old Tablers, Ladies Circle und Tangent
Club gesammelt worden waren, gemeinsam verladen wurden. Ein Konvoi von 35 Lkw machte sich dann auf den Weg Richtung Osteuropa, um die Spenden in dortigen Kinderheimen und -tagesstätten abzugeben. Zwei Mitarbeiter von Ford begleiten ehrenamtlich die Fracht und helfen bei der Verteilung an den Zielorten.

Ford unterstützt das ehrenamtliche Engagement seiner Belegschaft und bietet allen Beschäftigten an, sich bis zu zwei Tage bezahlt von ihrer eigentlichen Tätigkeit freistellen zu lassen, um sich gemeinnützigen Projekten zu widmen. (ampnet/jri)

ANZEIGE

Die News Ford-Beschäftigte sammeln Geschenke für Kinder in Osteuropa wurde von ampnet am 08.12.2017 in der Kategorie Motor mit den Stichwörtern Ford, Weihnachtspäckchen abgelegt.

Weitere Meldungen

Kostenlose E-Mobilität soll sich durch Daten sammeln tragen

Kostenlose Elektromobilität für Jedermann? Genau das will das Start-up UZE Mobility, eine Ausgründung der RWTH Aachen, erreichen. Im Dezember 2018 startet dazu der erste Pilot mit

Mehr
En miniature: Bimobil Husky für hartgesottene Reisefans

Exotischen Modellautos hat sich die Firma Autocult verschrieben. Dabei geht es neben der Miniatur an sich es auch um die jeweilige Geschichte und Hintergrundinformationen für den

Mehr
Der HJC i 70 löst den IS-17 ab

Bei HJC wird zur kommenden Motorradsaion der IS-17 durch den i 70 ersetzen. Der neue Integralhelm ist durch die kleinere Schale kompakter und leichter als der Vorgänger, bietet

Mehr

Top Meldungen

BDI kritisiert USA wegen Einmischung in Irak-Auftrag von Siemens

Berlin - Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) hat deutliche Kritik an der Einmischung der USA bei einem Industrieprojekt im Irak geübt. Die Art der Durchsetzung der

Mehr
Bahn überprüft nach Feuer 60 ICE-Züge

Berlin - Nach dem Feuer im ICE 511 am Freitag vor einer Woche überprüft die Deutsche Bahn nach Informationen der "Bild am Sonntag" alle 60 Züge ihrer ICE-3-Flotte. Auf dem Weg

Mehr
ROG: Siemens-Chef muss Teilnahme an Riad-Konferenz absagen

Berlin - Die Journalisten-Organisation "Reporter ohne Grenzen" (ROG) hat nach dem Schuldeingeständnis Saudi-Arabiens im Fall des getöteten Regime-Gegners Jamal Khashoggi das

Mehr