Motor

Investor für Touratech gefunden

  • 7. Dezember 2017, 17:53 Uhr
Bild vergrößern: Investor für Touratech gefunden
Touratech. Foto: Auto-Medienportal.Net/Touratech

.

Anzeige

Für Touratech ist ein Investor gefunden. Wie Insolvenzverwalter Dr. Dirk Pehl von Schultze & Braun mitteilte, sei gestern von der Wuppertaler Happich GmbH ein Kaufvertrag unterschrieben worden. Er soll zum 1. Januar in Kraft treten. Die Übernahme des Motorradausrüsters steht aber noch unter mehreren aufschiebenden Bedingungen, die vorher erfüllt sein müssen.

Sowohl über Details dieser Bedingungen als auch über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Der Vertrag sieht vor, dass nahezu alle Arbeitnehmer sowie der Standort Niedereschach übernommen werden.

Happich gehört zur Pelzer Swiss Holding und ist ein führender Innenausstatter für Nutz- und Spezialfahrzeuge. Der neue Eigentümer will das bisherige Geschäftsmodell von Touratech fortführen.

Touratech hatte am 10. August Insolvenzantrag beim Amtsgericht Villingen-Schwenningen gestellt. Als Ursache dafür hatte die Unternehmensleitung die verspätete Umsetzung eines Neubaus genannt, der aufgrund einer erhöhten Nachfrage notwendig war. Die Verzögerung des Umzugs habe zu Schwierigkeiten in der Logistik und der Fertigung geführt. Die Folgen waren Produktionsausfälle und Lieferschwierigkeiten - und schließlich die Insolvenz. (ampnet/jri)

ANZEIGE

Die News Investor für Touratech gefunden wurde von ampnet am 07.12.2017 in der Kategorie Motor mit den Stichwörtern Touratech, Investor abgelegt.

Weitere Meldungen

Kostenlose E-Mobilität soll sich durch Daten sammeln tragen

Kostenlose Elektromobilität für Jedermann? Genau das will das Start-up UZE Mobility, eine Ausgründung der RWTH Aachen, erreichen. Im Dezember 2018 startet dazu der erste Pilot mit

Mehr
En miniature: Bimobil Husky für hartgesottene Reisefans

Exotischen Modellautos hat sich die Firma Autocult verschrieben. Dabei geht es neben der Miniatur an sich es auch um die jeweilige Geschichte und Hintergrundinformationen für den

Mehr
Der HJC i 70 löst den IS-17 ab

Bei HJC wird zur kommenden Motorradsaion der IS-17 durch den i 70 ersetzen. Der neue Integralhelm ist durch die kleinere Schale kompakter und leichter als der Vorgänger, bietet

Mehr

Top Meldungen

BDI kritisiert USA wegen Einmischung in Irak-Auftrag von Siemens

Berlin - Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) hat deutliche Kritik an der Einmischung der USA bei einem Industrieprojekt im Irak geübt. Die Art der Durchsetzung der

Mehr
Bahn überprüft nach Feuer 60 ICE-Züge

Berlin - Nach dem Feuer im ICE 511 am Freitag vor einer Woche überprüft die Deutsche Bahn nach Informationen der "Bild am Sonntag" alle 60 Züge ihrer ICE-3-Flotte. Auf dem Weg

Mehr
ROG: Siemens-Chef muss Teilnahme an Riad-Konferenz absagen

Berlin - Die Journalisten-Organisation "Reporter ohne Grenzen" (ROG) hat nach dem Schuldeingeständnis Saudi-Arabiens im Fall des getöteten Regime-Gegners Jamal Khashoggi das

Mehr