News

ADAC: Sonder-Lob für den VW Polo

  • 7. Dezember 2017, 16:12 Uhr
Bild vergrößern: ADAC: Sonder-Lob für den VW Polo
mid Groß-Gerau - Wie ein Großer: Der VW Polo überzeugt in Sachen Sicherheit mit einem serienmäßigen Notbrems-Assistenten mit Fußgänger-Erkennung. VW

Großes Sicherheitsplus serienmäßig im kleinen Wolfsburger: Der neue VW Polo hat serienmäßig einen Notbrems-Assistenten mit Fußgänger-Erkennung an Bord und erhält dafür nicht nur eine gute Bewertung von Euro NCAP, sondern nun auch vom ADAC. Diese Praxis - auch bei Kleinwagen nicht an modernen Sicherheitssystemen zu verzichten - sollte Schule machen.

Anzeige


Großes Sicherheitsplus serienmäßig im kleinen Wolfsburger: Der neue VW Polo hat serienmäßig einen Notbrems-Assistenten mit Fußgänger-Erkennung an Bord und erhält dafür nicht nur eine gute Bewertung von Euro NCAP, sondern nun auch vom ADAC. Diese Praxis - auch bei Kleinwagen nicht an modernen Sicherheitssystemen zu verzichten - sollte Schule machen.

Denn der Effekt ist immens: Im vom Autoclub mitentwickelten Test habe das System im Polo bei 20 bis 60 km/h in 32 von 36 Testdurchläufen einen Unfall verhindert bzw. den Aufprall gemildert. "Bei einem breiten Einsatz könnte schon bald ein ähnlich positiver Effekt auf die Verkehrssicherheit wie beim ESP erzielt werden", sagt ADAC-Vizepräsident für Technik Thomas Burkhardt. Laut der Unfallforschung des Clubs könnte die Technik einem Drittel der statistisch jährlich etwa 900 tödlich verunglückenden Fußgänger und Radfahrer das Leben retten. Dazu kommen zahllose vermiedene Auffahr-Unfälle. Die Forderung an die Autoindustrie kann also nur lauten: bitte nachmachen!

Die News ADAC: Sonder-Lob für den VW Polo wurde von Thomas Schneider am 07.12.2017 in der Kategorie News mit den Stichwörtern Auto, Kleinwagen, Sicherheit, Assistenzsystem abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Unternehmer Lauda greift Lufthansa wegen Niki-Übernahme an

Nach der Pleite des Ferienfliegers Niki hat der Gründer der Airline, der frühere Rennfahrer Niki Lauda, schwere Vorwürfe gegen die Lufthansa erhoben. Die deutsche Fluggesellschaft

Mehr
Industriefilter für jeden Einsatzbereich

Es gibt kaum einen Bereich in der Wirtschaft, in dem keine Filtertechnik eingesetzt wird. Spezialisten wie die Mann + Hummel Groupe entwickeln Industriefilter für die

Mehr
Berliner Hauptstadtflughafen BER soll im Oktober 2020 eröffnet werden

Der Berliner Hauptstadtflughafen BER soll im Oktober 2020 eröffnet werden. Diesmal liege eine "verantwortungsvolle und valide Einschätzung" vor, erklärte BER-Aufsichtsratschef

Mehr

Top Meldungen

Versicherer: Keine Hoffnung mehr auf Infrastrukturprojekte

Berlin - Die Hoffnung der Versicherer, sich an Infrastrukturprojekten in Deutschland zu beteiligen, haben sich weitgehend zerschlagen. "Wenn ich die politische Landschaft richtig

Mehr
Studie: Weibliche Vorstände verdienen weniger als Männer

Berlin - In den Vorständen und Aufsichtsräten der börsennotierten Unternehmen in Deutschland klafft eine Gehaltslücke zwischen Mann und Frau. Dies ist das zentrale Ergebnis einer

Mehr
BER-Aufsichtsratschef: Neuer Starttermin kann gehalten werden

Berlin - Der Aufsichtsratschef der Flughafengesellschaft Berlin-Brandenburg (FBB), Rainer Bretschneider, geht davon aus, dass der neue Starttermin für den Flughafen BER im Herbst

Mehr