Sport

DTM: Finale Grande

  • 12. Oktober 2017, 15:50 Uhr
Bildergalerie: DTM: Finale Grande
mid Groß-Gerau - Sechs Fahrer können beim DTM-Finale noch den Meistertitel holen. Die besten Aussichten hat der Schwede Mattias Ekström im Red Bull Audi RS 5 DTM. Audi Motorsport

Am kommenden Wochenende kürt die Deutsche Tourenwagen Masters (DTM) ihre neuen Meister. Auf dem Hockenheimring können in der Fahrerwertung rechnerisch noch sechs Piloten nach dem großen Pokal greifen.

Anzeige


Am kommenden Wochenende kürt die Deutsche Tourenwagen Masters (DTM) ihre neuen Meister. Auf dem Hockenheimring in Baden-Württemberg können in der Fahrerwertung rechnerisch noch sechs Piloten nach dem großen Pokal greifen.

Realistisch haben vor dem Hintergrund des bisherigen Saisonverlaufs allerdings nur vier Fahrer echte Chancen. Allen voran der Schwede Mattias Ekström und René Rast aus Deutschland - beide gehen in einem Audi RS5 DTM an den Start. Sie agieren vor den beiden entscheidenden Läufen am kommenden Samstag und Sonntag mit 172 bzw. 151 Punkten auf den Positionen eins und zwei in der Fahrer-Meisterschaft. Hinzu kommen noch Jamie Green und Mike Rockenfeller, die ebenfalls auf einem Audi RS5 DTM antreten. Auch sie können noch nach der Krone greifen, wenn die beide Führenden straucheln sollten. Theoretisch haben auch noch Marco Wittmann (BMW M4 DTM) und der Österreicher Lucas Auer (Mercedes AMG C63 DTM) auf Rang fünf und sechs diese Chance. Dann müssten aber alle vier vor ihnen rangierenden Piloten in den beiden noch anstehenden Rennen jeweils weitgehend ohne weitere Meisterschaftspunkte bleiben.

Für Spannung und Action ist also ausreichend gesorgt, zumal sich auch die drei beteiligten Hersteller - Audi, BMW und Mercedes - Hoffnungen auf den prestigeträchtigen Marken-Titel machen können. Hinzu kommt, dass auch noch die Einsatz-Teams ihren Champion küren und demzufolge kaum Raum für taktische Spielereien bleibt. Abgerundet wird das Rennwochenende durch weitere attraktive Rahmenrennen wie die Läufe zur Formel-3 Europa-Meisterschaft, den Porsche Carrera Cup und den Audi TT Cup.

Die News DTM: Finale Grande wurde von Bernhard Schoke am 12.10.2017 in der Kategorie Sport mit den Stichwörtern Auto, DTM, Motorsport, Rennwagen abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

RB-Geschäftsführer lobt Verhältnis zum FC Bayern

Leipzig - RB Leipzigs Geschäftsführer Oliver Mintzlaff spricht vor den Duellen mit dem FC Bayern München in höchsten Tönen vom Bundesliga-Konkurrenten. "Ich finde, dass wir ein

Mehr
1. Bundesliga: Bayern gewinnen in Hamburg

Hamburg - Der FC Bayern München hat am neunten Spieltag der 1. Bundesliga gegen den Hamburger SV mit 1:0 gewonnen. Trotz des Sieges zeigte der Rekordmeister insgesamt eine

Mehr
1. Bundesliga: Leipzig gewinnt gegen Stuttgart

Leipzig - Am neunten Spieltag der 1. Bundesliga hat RB Leipzig gegen den VfB Stuttgart mit 1:0 gewonnen. Insgesamt war es eine knappe Partie mit wenigen Schüssen auf die Tore der

Mehr

Top Meldungen

Ifo-Präsident fordert Air-Berlin-Chef zu teilweisem Gehaltsverzicht auf

Der Präsident des Münchner Ifo-Instituts, Clemens Fuest, hat Air-Berlin-Chef Thomas Winkelmann aufgefordert, teilweise auf sein bis 2021 garantiertes Millionengehalt zu

Mehr
Ifo-Institut fordert Gehaltsverzicht von Air-Berlin-Chef

München - Der Präsident des Münchner Ifo-Instituts, Clemens Fuest, hat Air-Berlin-Chef Thomas Winkelmann aufgefordert, teilweise auf sein bis 2021 garantiertes Millionengehalt zu

Mehr
Gesamtmetall-Chef weist Gewerkschaftskonzept für Arbeitszeitverkürzungen zurück

In der Metall- und Elektroindustrie spitzt sich der Streit um mögliche Arbeitszeitverkürzungen zu. Der Forderungskatalog, den die IG Metall in der kommenden Woche endgültig

Mehr