Wirtschaft

ADAC will von VW Pauschalentschädigung für geschädigte Dieselfahrer

  • 13. September 2017, 15:01 Uhr
Bild vergrößern: ADAC will von VW Pauschalentschädigung für geschädigte Dieselfahrer
ADAC
dts

.

Anzeige

München - Der Vize-Präsident des ADAC, Ulrich Klaus Becker, hat Volkswagen aufgefordert, Betroffenen des VW-Abgasskandals eine Entschädigung nach US-Vorbild anzubieten. Zwar sehe das deutsche Recht eine Pauschalentschädigung wie in den USA nicht vor, es sei aus Sicht des ADAC aber "höchste Zeit, eine vergleichbare, verbraucherfreundliche Wiedergutmachung auch für deutsche Kunden anzubieten", heißt es in einer Mitteilung des ADAC, die bei der Automesse IAA in Frankfurt veröffentlicht werden soll und über welche das "Handelsblatt" (Donnerstagsausgabe) berichtet.

Auch wenn für eine Regelung nach US-Vorbild in Deutschland keine gesetzliche Verpflichtung bestehe, so zeige der Vergleich von VW in den USA mit einer Entschädigungszahlung von bis zu 5.000 US-Dollar, dass eine Einigung im Sinne der Verbraucher möglich sei, so Becker. "Das sollte auch für Deutschland der Rahmen sein." Zudem könne es VW helfen, das Vertrauen seiner Kunden wieder zurückzugewinnen. Seinen Vorstoß begründet der Autoclub mit der großen Verärgerung betroffener Autofahrer.

"Der ADAC sieht bei seiner Rechtsberatung seit Monaten eine stetig steigende Unzufriedenheit von VW-Besitzern", sagte Becker. Club-Mitglieder fürchteten einen Wertverlust ihrer Fahrzeuge. Rasche Klarheit sei aber nicht in Sicht, da zahlreiche Gerichtsverfahren anhängig seien und gleichzeitig Gewährleistungsfristen ausliefen. So sei auch nicht geklärt, "ob sich aus der Umrüstung Langzeitschäden ergeben, auch das ist zusätzlicher Unsicherheitsfaktor für die Verbraucher".


Die News ADAC will von VW Pauschalentschädigung für geschädigte Dieselfahrer wurde von dts am 13.09.2017 in der Kategorie Wirtschaft mit den Stichwörtern Wirtschaft, Deutschland, Autoindustrie abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Auftragseingang im Bauhauptgewerbe im September gestiegen

Wiesbaden - Der saison-, arbeitstäglich- und preisbereinigte Auftragseingang im Bauhauptgewerbe war im September 2017 um 1,5 Prozent höher als im Vorjahresvergleich. Im

Mehr
Avaloq will in Deutschland expandieren

Zürich - Das Schweizer Fintech-Unternehmen Avaloq geht in Deutschland auf Expansionskurs: "Deutschland ist unser größter Wachstumsmarkt", sagte Avaloq-Chef Francisco Fernandez

Mehr
Arbeitgeberpräsident will Alternativangebot für Siemens-Mitarbeiter

Berlin - Im Streit um drohende Standortschließungen bei Siemens verwahrt sich der Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), Ingo Kramer, gegen

Mehr

Top Meldungen

Cevian-Gründer attackiert Thyssenkrupp-Chef Hiesinger

Essen - Der Mitgründer des streitbaren Investors Cevian greift Thyssenkrupp-Chef Heinrich Hiesinger frontal an. "Die Strategie hat bisher nicht das geliefert, was man versprochen

Mehr
Siemens-Aufsichtsrat Kerner: "Dahin gehen, wo es weh tut"

München - Siemens-Aufsichtsrat Jürgen Kerner vermisst im Streit um Standortschließungen echte Gesprächsbereitschaft der Konzernleitung. Er erwarte, dass nicht nur

Mehr
IT-Sicherheitsforscher knacken Schutz von 31 Banking-Apps

Berlin - Zwei IT-Sicherheitsforschern ist es gelungen, Schutzmaßnahmen von 31 Finanz-Apps auszuhebeln. Für kriminelle Hacker könnte es damit möglich sein, Geld von Bankkunden

Mehr